Erdnussbutterkekse

Erdnussbutterkekse

In unserem Sekretariat steht jetzt ein Kaffeevollautomat! Der Chef hat ihn spendiert. Ein Novum für uns, bisher sind die Kollegen nach der Morgenbesprechung in alle Richtungen verstreut zu ihrem Arbeitsplatz gelaufen, um sich ein Heißgetränk zu organisieren. Seit Neuestem trifft man sich bei unserer Sekretärin zu einem kleinen kollegialen Schnack. Das habe ich zum Anlass genommen, ein wenig Gebäck mitzubringen. Da ich ansonsten außerhalb der Weihnachtszeit eher selten Kekse backe, habe ich mich auf die Suche nach einem einfachen Rezept gemacht. Meine Anforderungen: Haltbar und möglichst wenig klebrig sollten sie sein, damit nicht all unsere Akten mit Marmeladenfingern beschmiert sind. Bei Donna Hay wurde ich fündig: Peanut Butter Cookies. Für die Nussallergiker im Kollegium sollte man ein Warnschild basteln!Peanut-Butter-Cookies Zu Hause schmecken sie übrigens auch zu Kakao hervorragend!

 

Erdnussbutter-Kekse

120g weiche Butter

140g Erdnussbutter

175g brauner Zucker

1TL Vanilleextrakt

2 Eier

225g Mehl Typ 405

1TL Backpulver

brauner Zucker zum Dekorieren

Die Butter, die Erdnussbutter und den Zucker sowie den Vanilleextrakt mit einen Mixer zu einer glatten weichen Masse verrühren. Die Eier unterrrühren. Das Mehr und das Backpulver hinzugeben und gut vermischen. 20 minuten im Kühlschrank kaltstellen. Dann je teelöffelgroße Teigstückchen zu Kugeln formen und im übrigen Zucker wälzen. Den Backofen derweil auf 180°C Ober-/unterhitze vorheizen. Die Teigkugeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und 12-15 Minuten backen bis die Kekse goldbraun sind.Peanut-Butter-Cookies

Zugehörige Rezepte