Galette mit Trauben, Walnüssen und Ziegenkäse

Galette mit Trauben, Walnüssen und Ziegenkäse

In Krisensituationen lernt man seine Mitmenschen von ganz neuen Seiten kennen und ich rede hier nicht von Querdenkern oder Impfgegnern sondern von Freunden, Nachbarn und Kollegen.

Es gibt die Ängstlichen, die Neugierigen und die, die in ihrer Angst offenbar ihren Anstand vergessen. Letztere verlangen, dass man announciert an Corona erkrankt zu sein, damit sie sich dazu ‘verhalten’ können. Neuer Lösungsansatz: Kann man nicht einfach alle Coronaerkrankten aufs Land verbannen…Nein?

Ich war und bin noch sprachlos bis entsetzt… Bitte, liebe Mitmenschen, lasst Euch nicht durch Eure Angst leiten, zumindest nicht soweit, dass ihr Euer Gegenüber nicht mehr seht. Bitte.

Aber zum Glück gibt so viele liebenswerten und tolle Menschen. Menschen, auf die man sich verlassen kann, die für einen Einkaufen gehen, ungefragt Unterhaltungspakete mit Ablenkung und Beschäftigung für die ganze Familie schicken. Wie wunderschön, dass es Euch gibt und ich freue mich auf die ganzen Wiedersehen, Feste, die nachgeholt werden, die gemeinsamen Essen und Trinken und Tanzen – irgendwann.

Und bis dahin gibt es, nun auch wieder für alle, Quarantäne-Essen. Heute mit einer wirklich fantastischen Trauben-Galette mit Walnüssen und Ziegenkäse. Salat dazu. Fertig.

Galette mit Trauben, Walnüssen und Ziegenkäse

(8 Stücke)

Teig

180 g Mehl

1 TL Zucker

1/4 TL Salz

150 g kalte Butter

3-5 EL Eiswasser

Füllung

1 Handvoll Weintrauben

75 g Ziegenkäserolle

1 handvoll Walnüsse, grob gehackt

1 EL Olivenöl

2 Zweige Thymian

1 EL Olivenöl

1 EL Weißweinessig

Salz

frischgemahlener Pfeffer

2 TL Maisstärke

1 Ei

1 grobes Meersalz

Mehl, Zucker und Salz mischen. Die kalte Butter stückchenweise unterrühren. Mit den Händen oder der Küchenmaschine, bis die Masse krümelig wird.

Vorsichtig das Eiswasser hinzugeben bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig zu einem Ball formen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens eine Stunde, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ein paar Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Kreisförmig 3-5 mm dick ausrollen, die Arbeitsfläche sollte bemehlt sein, wahlweise zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen. Mit dem Nudelholz auf Backpapier transportieren.

Die Trauben waschen und trockentupfen. Die Walnüsse und den Thymian hacken. Die Ziegenkäserolle in Scheiben  schneiden. Kräuter, Früchte und Nüsse mit dem der Maisstärke, dem Öl und Essig mischen.

Die Füllung in die Mitte des Teiges legen und den Teigrand über die Früchte falten, Mit dem Käse belegen. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 200Grad Celsius Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Ei mit einer Gabel aufschlagen. Den Rand der Galette damit bestreichen  und mit groben Salz bestreuen. 35-40 Minuten backen.

Zugehörige Rezepte