Tagliata Thai-Style.

Nach 3 Wochen europäischem Essen kann ich mich nun endlich wieder den Eindrücken der thailändischen Küche widmen! Ich liebe das Thai-Essen, es ist leicht und  gut verträglich – aber nach zweieinhalb Wochen Thailand verlangte mein Körper und mein Gaumen nach einer Pause und nach einen Steak frites und nach Pasta und nach Käse, frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und und und…

Laab oder larp ist ein traditioneller Salat aus dem Norden Thailands. Es gibt verschiedene Varianten: larp, nahm thok oder sup. Grundlage ist Fleisch, das gehackt oder durch den Wolf gedreht wurde und in einer scharfen Sauce angebraten wird.  Das Hackfleisch wird mit gemahlenem und geröstetem Reis gebunden. Dazu wird neben den üblichen thailändischen Kräutern und roten Schalotten, ergänzend rohes Gemüse gereicht.

Ich habe mich für nahm thok entschieden, eine Variante mit Grillfleisch, das dünn aufgeschnitten wird – ähnlich der italienischen Tagliata. Das Fleisch habe ich, um eine intensivere Würze zu erreichen, aufgeschnitten mariniert und dann kurz angebraten. Die Bohnen habe ich blanchiert und mit den Kräutern und einer säuerlichen-scharfen Sauce über das Fleisch gegeben. Tagliata Thai-Style1

Rind/Bohnen/Kräuter

400g Rindfleisch

1 Knoblauchzehe

4 Korianderwurzeln

4EL Erdnussöl

1 Stange Zitronengras

2 Handvoll grüne Bohnen

1 Bd. Minze

2 Bd. Thai-Basilikum

4EL Sprossenmix

4EL Erdnüsse, unbehandelt

2 Schlotten

Dressing

3EL Fischsauce

1TL brauner Zucker

2 Limetten

1-2 ChilisTagliata Thai-Style2

Das Rinderfilet für 30-60Minuten ins Tiefkühlfach legen und gefrieren lassen, das erleichtert das dünne Aufscheiden. Das Zitonengras (nur den weißen Teil), den Knoblauch und die Korianderwurzel im Mörser mit einem Eßlöffel Erdnussöl zu einer Paste verarbeiten. Das angefrorene Rinderfilet in dünne Scheiben aufschneiden, mit der Paste vermischen und etwa 30 Minuten marinieren. Die Bohnen putzen und kurz in kochendem Slazwasser blanchieren und danach kalt abschrecken. Die Minz- und Basilikumblätter waschen, trocknen und von den Stängeln zupfen. Die Schalotten Schälen und in Ringe schneiden. Die Erdnüsse in einer heißen Pfanne ohne Öl anrösten und feinhacken. Die Chilis entkernen und feinhacken. Die Limetten auspressen. Beides mit den restlichen  Zutaten für das Dressing mischen. Das Dressing zu den Kräutern und die Bohnen in einer Schüssel geben und mischen. Eine Pfanne erhitzen und die marinierten Rinderfiletscheiben von beiden Seiten für wenige Sekunden portionsweise anbraten.

Das angebratene Fleisch nebeneinander auf einen Teller legen, den Bohnen-Käuter-Mix, die Schalotten, den Sprossenmix und die Erdüsse drübergeben und servieren. Bei Bedarf zum Nachwürzen dazu noch eine Schälchen mit Fischsauce, Zucker, Chilis und Knoblauch servieren.Tagliata Thai-Style3

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

16 − fünfzehn =