Vom Brei zum Pesto.

Vom Brei zum Pesto.

Ich fange an, mir Gedanken über Babybreis zu machen. Unsere kleine Raupe Nimmersatt interessiert sich zunehmend für unser Essen und guckt uns das Steak frites vom Teller! Und beim Sinnieren über Pastinaken-, Möhren- und sonstige Gemüsebreis, kam mir letztens die Idee zu einem Moorrübenpesto. In meiner Biokiste sind häufig wunderschön aromatische Rüben, die sich nicht nur für Babybrei besonders gut eigenen, sondern ganz herrlich mit Haselnüssen und Parmesan harmonieren.

Um Herrn Nimmersatt Spaghetti mit Babybrei… äh Möhrenpesto schmackhaft zu machen, gab es dazu pochiertes Ei und knusprigen Bacon – mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse und auch Nimmersatts. Ersteres hab ich erstmals versucht in Frischhaltefolie zu verpacken und dann zu pochieren. Ich wollte mehrere Eier zeitgleich garen. Das klappte allerdings gar nicht gut, so dass ich wieder zu meiner altbewährten Methode zurückkommen werde: Topf mit heißem Wasser, Schuss Essig, Deckel drauf und schön ein Ei nach dem Anderen.

Parallel ist Möhrenbrei abgefallen, der schön portioniert im Tiefkühler auf die erste Fütterung der nimmersatten Raupe wartet!
Karottenpesto

Moorrübenpesto

(ca. 750ml Pesto)

500g Karottenbrei

100g Haselnusskerne

2 Handvoll geriebener Parmesan

250ml Walnussöl

250ml Rapsöl

Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

Saft einer Orange

Den Moorrübenbrei mit den Haselnusskerne und dem Parmesan in den Mixer geben und unter Zugabe des Öls zu einen Pesto verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken. In heiß ausgespülte Weckgläser füllen und mit Rapsöl bedecket im Kühlschrank aufbewahren.Karottenpesto

Karotten/ Ei/ Bacon

(2 Portionen)

200g Spaghetti

Saft einer Orange

4 EL Moorrübenpesto

125g Bacon

2EL Rapsöl

4 EL Weißwein

2 Eier

Die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen. Das Wasser abgießen und die Nudeln in dem Orangensaft schwenken. Die Pasta gut mit dem Pesto vermengen.

Parallel den Bacon in Streifen schneiden und in dem Öl hellbraun anbraten. Mit 4EL Weißwein ablöschen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren nochmals knusprig braten. Für die Eier Wasser mit einem Schuss Weißweinessig zum Kochen bringen, den Herd ausstellen, den Topf auf der Platte stehen lassen. Das erste Ei in eine Kelle schlagen, in das Wasser geben und den Deckel auflegen. 3 Minuten ziehen lassen. Mit dem zweiten Ei ebenso verfahren.Karottenpesto

Diesen Beitrag teilen bei:

, , , , , , , , , , ,

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − 5 =

Hier eingegebene und abgesendete Daten verarbeite ich ausschließlich wie in meinen Datenschutzhinweisen erläutert.