Schlagwort | Ziegenfrischkäse

Beerenjagd.

Vor einigen Tagen bat ich Herrn Nimmersatt Beeren zu jagen – genauer gesagt: Blaubeeren. Mann erkundigte sich wofür: Ich würde gerne Flammkuchen mit Zucchini und Blaubeeren machen. „Ja schmeckt denn das?“ fragte Herr Nimmersatt. Ja, letzten Jahr mochtest Du das. Misstrauen herrschte vor, im Hintergrund wurde mit den Arbeitskollegen – wir waren am Telefon – […]

weiterlesen

Ich back mir den Sommer.

Wir sind dann mal weg! Die Hoffnung auf einen güldenen Herbst hat einfach nicht mehr ausgereicht. Ich hab den diesjährigen Hamburger Sommer nicht mehr ertragen und so haben wir kurzerhand einen Urlaub mit Sonnengarantie und gute Chancen auf fantastisches Essen gebucht: Italien, Rom und ein paar Tage auf einem italienischem Bauernhof, auf dem abends die […]

weiterlesen

Ziegenfrischkäse-Popsicles mit Balsamkaramell und Rosmarinkrokant (gesponsert).

Heute möchte ich mit Euch über Aceto Balsamico sprechen, das Orginale aus Modena. 2013 wurde das Konsortium zum Schutz des Aceto Balsamico di Modena gegründet, nachdem Balsamessig 2009 in das Register der geschützten geografischen Angaben eingetragen wurde. Insgesamt sind 50 Unternehmen sind Mitglied im Consorzio. Nach eigenen Angaben repräsentieren sie 98 % der jährlichen Produktion. […]

weiterlesen

Heiße Schnecken, weich gebettet. (gesponsert)

Ich durfte Pasta von Garofalo testen. Es sind Pasta aus Italien, die seit Ende letzten Jahres auch in deutschen Supermärkten zu finden sind. Den Ursprung haben die Hartweizennudeln in Gragnano. Bereits 1789 hat das Unternehmen vom König die Erlaubnis bekommen, Pasta mit einem technischem Hilfsmittel – einer Bronzeform – zu fertigen. Durch die Form wird […]

weiterlesen

Afterwork-Dinner.

Hiermit unterbreche ich die virtuelle Verarbeitung meiner Obstkiste für ein schnelles Afterwork-Essen: Sommerliche Zitronen-Ziegenkäse Pasta mit Mangold und Mandel-Gremolata. Alle Komponenten werden großzügig mit Zitronensaft abgeschmeckt, die mit Sardellen versehene Gremolata gibt eine angenehme, knusprige Würze. Und falls die Sonne mal nicht scheinen sollte – wie es derzeit viel zu oft der Fall ist – […]

weiterlesen

Sommerkohl.

Wer glaubt, mit dem Winter die Kohlzeit überwunden zu haben, hat sich geschnitten! Auch im Sommer gibt es Kohlsorten, der Sommer- oder Spitzkohl wird ab dem Frühjahr bis in den frühen Winter hinein geerntet. Und so fand ich letzte Woche in meiner Bio-Kiste einen formvollendeten kegligen, zart grünen Kohlkopf vor. Die Blätter des Spitzkohls sind […]

weiterlesen

Rosaroter Flammkuchen.

Seitdem Mia vom Kochkarussell zum Blogevent Rhabarberglück aufgerufen hat, liegt ständig Rhabarber bei mir im Kühlschrank. Nicht, dass ich Rhabarber zuvor nicht gemocht hätte, genutzt habe ich ihn allerdings nicht in dem Maße! Ich möchte alles mit Rhabarber ausprobieren und komme eigentlich zeitlich mit dem Kochen, Backen und Einkochen nicht nach! Ob herb, süß oder […]

weiterlesen

Herbstlicher Flammkuchen.

Manch einer wird sich ob des gewählten Titels wundern. Aber da wir uns wettertechnisch, trotz des bevorstehenden Weihnachtsfestes, mehr im Herbst bewegen als im Winter, finde ich den Titel gar nicht unpassend – insbesondere weil die Zutaten eher herbstlich sind. Letzte Woche habe ich meinen Vorratsschrank geplündert und einen schönen, herbstlichen Flammkuchen gebastelt. Es befand […]

weiterlesen

Sommerlich-fruchtige Rüben.

Ich muss feststellen, dass sich meine Einträge in letzter Zeit farblich ähneln, das mag an der reichlich eingesetzten roten Bete liegen. Erstaunlich, dass ich diese als Kind und Jugendliche so gar nicht mochte und erst jetzt lieben gelernt habe. An einem der letzten Sonntage hatte ich nichts als rote Bete und Mango im Haus. Nach […]

weiterlesen