Fleisch zu meinem Gemüse.

Mir wurde zugetragen, mein Blog könnte einen falschen Eindruck erwecken. Ich postete zu viele Salate und andere gesunde Sachen. Ich mag gesund. Ich mag Salat. Aber: Ich mag auch Fleisch, das ich per se nicht für ungesund halte. Aus nachhaltiger Tierzucht sollte es sein, dafür habe ich den Metzger meines Vertrauens ums Eck und dann kommt […]

weiterlesen

Rom meets Amerika.

Es ist schon wieder passiert. Gestern Abend saßen wir vor einer riesigen, scheinbar nicht-enden-wollenden Schüssel mit Spaghetti. Die Pasta waren mit einem sämig glänzenden Film überzogen. Untergemischt waren knusprig goldene Baconwürfel. Wir haben Spaghetti Carbonara gekocht. Wie immer mit Diskussionen: Wieviele Eier, wie groß die Baconstückchen, wie wird der Bacon angebraten? Und wie immer: viel zu viel! […]

weiterlesen

Hipster & Klassiker.

Eine wahre Fundgrube an Ideen für Snacks und Getränke, aber auch Design ist der Woodstock Foodmarket, ein -was sag ich- DER Neighbourgoods Market in der Innenstadt Kapstadts. Er findet jeden Samstagmorgen in der Old Biscuit Mill in Woodstock statt und ist the place to be. Als ich zum ersten Mal da war, fühlte ich mich überfordert […]

weiterlesen

Risotto verzweifelt gesucht.

Letztes Jahr hatte ich mich mit einem Freund zu einem frühen Lunch in Somerset West, in der Nähe von Kapstadt verabredet. Es gab noch kein spezielles Ziel und so trafen wir uns zunächst auf dem Weingut Morgenster, das überregional auch für sein gutes Olivenöl bekannt ist. Wir begannen den Tag mit einer Olivenöl- Probe. Das […]

weiterlesen

Zurück aus dem Schlaraffenland.

Frisch zurück aus dem Urlaub freue ich mich, vielleicht nicht gerade auf den deutschen Arbeitsalltag, aber auf vieles andere: Da wäre zum einen, wieder selber zu kochen, da ich im Urlaub zumeist Essen gegangen bin; zum anderen die vielen Ideen für Rezepte umzusetzen, zu denen ich inspiriert wurde. Ich habe viel gegessen, vor allem auch […]

weiterlesen

Bundesliga und Hähnchen.

Dies ist das erste Rezept, das ich aus meinem Lieblingskochbuch von Marcella Hazan gekocht habe. Damals, es war ein Samstagnachmittag, saßen mein Liebster und sein Freund bei uns im Wohnzimmer und schauten Bundesliga; danach sollte es einen kleinen Snack geben. Während der Sportschau stand ich in der Küche und bereitete das Huhn und hatte während […]

weiterlesen

Weißkohlsalat mit Poppy Seeds oder Krautsalat auf afrikanisch.

Ich mag keinen Krautsalat. Wirklich nicht. Er ist zu sauer und … mir fehlen die Wort für eine weitere Beschreibung. Ich kenne ihn vom Grillen – Jungs bringen ihn fertig aus dem Supermarkt in Plastikbechern mit,  oder auch vom Beilagenteller beim Griechen – dort schmeckt er meist nicht anders als der vom Grillen. Unlängst hatte […]

weiterlesen

Apropos Steinpilze.

Sie müssen nicht immer frisch sein! Es ist Freitagabend und ich habe keine rechte Lust groß einzukaufen. Die Geschäfte sind voll, die Schlangen lang und doch möchte ich etwas schönes Kochen. Glücklicherweise gibt es für diesen Fall einige Produkte, die man immer vorrätig haben kann und aus denen sich unter anderem tolle Klassiker kochen lassen.  Getrocknete […]

weiterlesen

Es muss nicht immer Steinpilz sein.

Im letzten Herbst habe ich den Kräuterseitling für mich entdeckt. Er besticht durch sein würzig- nussiges Aroma und sein festes aber zartes Fleisch. Tatsächlich erinnert er geschmacklich an Steinpilze und kann in der Küche ebenso verwendet werden. Der Kräuterseitling ist ein Zuchtpilz und dadurch ganzjährig im Handel. Beim Kauf sollte er prall und saftig aussehen, […]

weiterlesen

Happy Birthday, Sweetheart.

Die Tradition will es, dass es zum Geburtstag eine Schwarzwälder Kirschtorte gibt. In den ersten Jahren unserer Beziehung wusste ich das nicht. Ich habe mich mit diversen Torten ausgelebt, groß und vielschichtig mussten sie sein. Richtige Geburtstagstorten eben. Dazu muss man wissen, dass meine Kochleidenschaft mit Tortenbacken begann. Irgendwann ist in jeder Beziehung dann der […]

weiterlesen

Superschmelz.

Im Winter bin ich immer froh wenn in meiner Gemüsekiste ausnahmsweise keine Möhren sind, die ich meist schon zuhauf gelagert habe und zu Suppen verarbeite. Und wie vielversprechend klingt da ein Kohlrabi Superschmelz! Was habe ich erwartet? Ein hellgrünes glattes Gemüse mit  zarten Blättern, einem kühlen knackig schmelzendem Innern. Superschmelz eben! Überraschenderweise fand ich eine […]

weiterlesen

Le Plat Du Jour.

Ich erwache in einem kleinen Hotelzimmer, die Wände sind königsblau gestrichen, neben mir steht ein blau uniformierter Holzsoldat mit leuchtendem Lampenschirm auf dem Kopf. Durch das Fenster kann ich eine rote Leuchtschrift erkennen- Amor. Ich bin in Paris. Im Hotel Amour. Nach einem kleinen Frühstück mit Café au lait und Croissant geht es auf, die […]

weiterlesen

Ein Salat für alle Fälle.

Vor mittlerweile sieben Jahren bin ich mit einer Freundin durch Neuseeland gereist. Wir hatten einen Bully gemietet mit Matratze. Somit war alles eher beengt und spartanisch. Das sollte ja auch kein Problem sein, geplant war ein Sommerurlaub, in dem man sich viel draußen aufhält. Neuseeland im November. Es begab sich allerdings zu jener Zeit, das es […]

weiterlesen

Himmel und Erde auf Italienisch.

Bisher zeichneten sich meine Blogposts eher durch die Einfachheit der Rezepte aus. Und ich liebe simple Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal aber habe ich Zeit und Muße etwas Komplexeres auszuprobieren. Blutwurst steht noch nicht lange auf meinem Speiseplan. Früher mochte ich sie gar nicht. Moment… eigentlich hab ich sie nie probiert. Ich kannte nur Blutwurstaufschnitt […]

weiterlesen

Alte Rübe in neuem Gewand.

Erdkohlrabi, Kohlrübe oder schwedische Rübe. Viele Namen für eine Rübe, die bisher wenig verlockte, ältere Generationen gar an Kriegszeiten erinnerte. Steckrüben kenne ich aus meiner Kindheit in Form eines Steckrüben- Kartoffel- Eintopfes von dem meine Mutter heute noch schwärmt. Meine Erinnerungen sind weniger euphorisch. Meine Mutter schaffte es immer  so große Mengen herzustellen, dass eine dreiköpfige […]

weiterlesen