Die einzig Wahren.

Jahrelang schon ist Spaghetti alle vongole veraci eins meiner absoluten Lieblingsgericht beim Italiener. So ein einfaches Gericht, eigentlich… aber ich bin damit schon so häufig auf die Nase gefallen: zuletzt hat man die zarten kleinen Muscheln in Tomatensauce ertränkt. Ich bin nicht annähernd auf die Idee gekommen, dass das möglich sein könnte und ohne Frage ist dieses Restaurant von meiner Liste gestrichen.
Es gibt zwar zwei Varianten des Klassikers: rosso und bianco, aber auch bei Vongole in rosso werden die armen kleinen Venusmuscheln nicht mit Tomaten erschlagen, sonder lediglich einige wenige dem Weißwein-Muschelsud zugefügt. Ich präferiere allerdings die simplen Vongole in bianco… so einfach, so gut.
Ein Muschelgericht in einem Monat ohne r am Ende fragt ihr?! Heutzutage ist das bei einer guten Kühlkette durchaus möglich. Und bei strengen Kontrollen sollten auch die Toxine durch Blaualgen, die im Sommer vermehrt in den Gewässern auftreten und durch ihre Filterfunktion von den Tieren aufgenommen werden können, keine große Rolle mehr spielen. Bevor sie in den Handel kommen, werden die Muscheln außerdem für bis zu zwei Wochen in algenfreiem Wasser gelagert.
Die eigentliche Zubereitung des Gerichts ist sehr einfach und dauert gerade mal 15 Minuten. Nur das Waschen der Muscheln ist aufwendig und kann bis zu 3 Stunden dauern, aber die Zeit sollte man sich nehmen, wenn man nicht ständig auf Sand beißen möchte.

Spaghetti alle vongole in bianci
(2 Personen)

  • 250g Spaghetti
  • 1kg Venusmuscheln
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 100ml Weißwein
  • 1 TL Butter
  • 3 Zweige Petersilie

Die Muscheln in gut gesalzenem, kalten Wasser  mindestens 30 Minuten stehen lassen. Nach 30 Minuten das Wasser abgießen, den Sand entfernen und den Vorgang wiederholen bis sich kein Sand mehr am Boden der Schüssel absetzt.
Geöffnete Muscheln und Muscheln mit zerbrochener Schale entfernen.
Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch mit der zerbröselten Chilischote in einer Pfanne goldbraun anbraten.
Die gewaschenen Muscheln und den Weißwein hinzufügen und die Pfanne abdecken. Die Muscheln kochen, bis sie sich geöffnet haben. Das dauert ca. 5 Minuten, zwischendurch immer wieder prüfen.
Die Muscheln in einen hitzebeständigen Topf füllen und leicht abkühlen lassen. ¾ der Muscheln aus den Schalen lösen, die restlichen zu Dekorationszwecken in den Muscheln belassen.

Währenddessen die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen. Die Pasta mit ein wenig Nudelwasser in die Pfanne zum Weißwein-Muschelsud geben und den Sud über großer Hitze reduzieren lassen, so dass er cremig wird und sich um die Pasta legt. Sollte der Sud zu schnell verkochen ggf. mit ein wenig Nudelwasser auffüllen. Die Butter zufügen, die Muscheln zurück in die Pfanne geben und  mit gehackter Petersilie garnieren. Zum Schluss die Muscheln in den Schalen auf die Pasta geben.

2 Responses to Die einzig Wahren.

  1. Miss Violet 23/06/2017 at 12:08 #

    Team BIANCO!

    • pia 26/06/2017 at 18:58 #

      Yeah! Lass uns Mongole essen gehen! Wann und wo? Alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

4 × zwei =