Weißkohlsalat mit Poppy Seeds oder Krautsalat auf afrikanisch.

Ich mag keinen Krautsalat. Wirklich nicht. Er ist zu sauer und … mir fehlen die Wort für eine weitere Beschreibung. Ich kenne ihn vom Grillen – Jungs bringen ihn fertig aus dem Supermarkt in Plastikbechern mit,  oder auch vom Beilagenteller beim Griechen – dort schmeckt er meist nicht anders als der vom Grillen.

Unlängst hatte ich ein unerwartet erhellendes Erlebnis bezüglich Weißkohlsalat. Ich war mit Freunden in der Nähe von Somerset West, Südafrika, auf der Abschlussveranstaltung eines zum damaligen Zeitpunkt neu gegründeten Projekts: Amazink. Ein Musicalabend mit Essen im Township, gegründet und organisiert von Menschen aus eben jenem Township. Die Küche wurde zu dem Zeitpunkt unterstützt von einem Koch,  Bertus Basson, der eines der besten südafrikanischen Restaurants führt: Das Overture. Wir saßen in einer Halle an langen Tischen, dazwischen stand auf gleicher Höhe mit den Tischen die Bühne, auf der sich die Schauspieler, Tänzer und Sänger tummelten und das Publikum einbezogen. Das Essen wurde in drei Gängen serviert und in großen Schalen aufgetragen, so dass sich jeder selbst bedienen konnte, mit seinen Nachbarn ins Gespräch kam und die Atmosphäre schnell freundschaftlich und gesellig wurde. All dieses Chaos wurde ausgeblendet, als der oben genannte Salat serviert wurde. Meine Sinne waren ganz und gar in Anspruch genommen: Der Salat war frisch, knackig, leicht säuerlich, mit einer angenehmen milden Schärfe, in perfekte Quadrate geschnitten und mit Mohnsamen versetzt. Ich war hin und weg und aß kaum etwas anderes an diesem Abend.

Ganz davon abgesehen: Ich bin in das englische Wort poppy seeds verliebt….

Um Missverständnissen vorzubeugen, es handelt sich nicht um ein traditionell südafrikanisches Rezept.Weißkrautsalat mit Poppy Seeds2

Weißkohl/ Mohnsamen

1 Kopf Weißkohl

3 EL Blaumohn

1 EL Dijon Senf

8 EL Weißweinessig

Salz

PfefferWeißkrautsalat mit Poppy Seeds1

Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien. Den Kohlkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Nun die Blätter in kleine Quadrate schneiden. Die Kohlquadrate in eine Salatschüssel geben. Die Mohnsamen, den Weißweinessig hinzugeben mit den Händen durchkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

2 × 1 =