Schlagwort Archiv | Radieschen

Ein Strauss Radieschen und ein Bund Verpeiltheit.

Ein Strauss Radieschen und ein Bund Verpeiltheit.

Meine Güte. Endlich mal wieder ein Blogpost. Facebook hat schon gemeckert! Geplant war der längst überfällige Post für Freitag, aber der gestrige Tag lief einfach nicht rund. Als erstes musste ich entsetzt feststellen, dass meine geplante Fortbildung eine Woche früher als gedacht stattfindet, und ich spreche nicht von ein paar Stunden Fortbildung: Nein, das Seminar […]

Weiterlesen
Kindheitserinnerungen.

Kindheitserinnerungen.

Hagen Grote hat im Rahmen der Berlin Food Week 2015 zum Rezeptwettbewerb aufgerufen. Rezepte aus der Kindheit sollen neu interpretiert werden. Wenn ich an die Lieblingsgerichte meiner Kindheit denke, fallen mir vor allem Frikadellen, Hühnerfrikassee, Karotten-Apfel-Salat, Pfannkuchen und Milchreis ein. Ich bin Einzelkind, Futterneid ist mir aber nicht unbekannt – ich musste mich um den […]

Weiterlesen
Obstkiste zum Zweiten und verregnete Grillabende.

Obstkiste zum Zweiten und verregnete Grillabende.

Nach den Kirschen ging es den Johannisbeeren aus meiner Obstkiste an den Kragen. Aufgrund des plötzlichen Sommereinbruchs planten wir einen Grillabend, für den ich einen Salat zubereiten wollte. Die säuerlich roten Rispenfrüchte sollten mit grünen Bohnen und Radieschen zu einem fruchtigen Sommersalat verarbeitet werden. Minze sollte den erfrischenden Geschmack unterstreichen. Angeregt durch Kerstin Gettos – […]

Weiterlesen
Brotzeit.

Brotzeit.

Ich liebe Weißbrot, besonders den weißen, weichen, dicken Sandwichtoast. In Deutschland scheint es eher verpönt – wir sind stolz auf unsere dunklen, körnigen Brote, und die können wir auch wie kaum ein Anderer backen. Nicht umsonst gibt es überall auf der Welt deutsche Bäckereien. Selbst in den Bergdörfern Nepals, als ich den Jomsom-Trek gewandert bin, […]

Weiterlesen