Rom meets Amerika.

Rom meets Amerika.

Es ist schon wieder passiert. Gestern Abend saßen wir vor einer riesigen, scheinbar nicht-enden-wollenden Schüssel mit Spaghetti. Die Pasta waren mit einem sämig glänzenden Film überzogen. Untergemischt waren knusprig goldene Baconwürfel. Wir haben Spaghetti Carbonara gekocht. Wie immer mit Diskussionen: Wieviele Eier, wie groß die Baconstückchen, wie wird der Bacon angebraten? Und wie immer: viel zu viel! Aber -oh Wunder- nach einer halben Stunde schweigsamer Genügsamkeit, werden die Reste aus der großen Schüssel ausgekratzt und wir entspannen uns wohlig, zufrieden und überfressen auf dem Sofa.

Ich bereite das Gericht nach einem Rezept von Marcella Hazan, aber große Variationsmöglichkeiten gibt es bei der klassischen Zubereitung eigentlich nicht- wobei… ich widerspreche mir selbst. Ausser Diskussion stehen selbstverständlich Kochschinken oder Sahne.

Laut Marcella Hazan ist die Sauce römisch. Sie sei Ende des 2. Weltkriegs entstanden, amerikanische Soldaten hätten befreundetet Italiener gebeten aus Speck und Eiern etwas zu kochen.

Die Zutaten habe ich immer im Haus, die Vorbereitungen sind simpel und es ist schnell zubereitet. Ein großartiges Rezept für jeden Tag.Carbonara1

Spaghetti/ Bacon/ Ei/ Parmesan

200g Spaghetti

150g Bacon

4 EL Weißwein

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

2 Eier

75g geriebener Parmesan

frisch gemahlener Pfeffer

gehackte glatte Petersilie nach BeliebenCarbonara3

Den Bacon in feine Streifen schneiden. Die geschälten Knoblauchzehen in dem Olivenöl bei Mittelhitze goldgelb anbraten, herausnehmen und verwerfen. Den Bacon in dem Öl leicht knusprig braten und mit dem Weißwein ablöschen. Den Wein einkochen leicht einkochen lassen und die Pfanne zur Seite stellen.

Carbonara4

Die Spaghetti al dente kochen. Derweil die Eier in einer Schale mit einer Gabel kurz aufschlagen und den Parmesan untermischen. Mit Pfeffer würzen. Die Pasta abgießen (nicht mit Wasser abschrecken, durch die Stärke hält die Sauce besser). Die heißen Nudeln zu der Parmesan- Eimischung geben und gut verrühren , so dass die Spaghetti mit der Masse überzogen sind. Den Bacon bei starker Hitze aufwärmen und mit dem Öl über die Pasta geben. Nach Belieben gehackte Petersilie hinzugeben.

Buon Appetito.Carbonara5

Diesen Beitrag teilen bei:

, , ,

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

9 + zehn =

Hier eingegebene und abgesendete Daten verarbeite ich ausschließlich wie in meinen Datenschutzhinweisen erläutert.