Archiv | Rezepte RSS feed für diese Auswahl

Der Frühling ist da.

Eigentlich wird es ja bald schon Sommer. Hier im Norden hat sich das Wetter allerdings in den letzten Tagen für einen Sturzflug gen winterliche Temperaturen entschieden. Aber warum schreibe ich plötzlich über das Wetter? Es mag an meinem folgenden Gericht liegen, das dem Wetter trotzt: Es ist Frühling pur. Die saisongebundenen Zutaten, die Farben, der Geschmack: ein lauwarmer […]

weiterlesen

Es wird Zeit…

…neue Marmelade einzukochen. Meine Vorräte neigen sich dem Ende entgegen, insbesondere ist die Auswahl auf überschaubare drei Sorten zusammengeschmolzen. Nach einem kurzen Blick in meine Bio- Kiste dieser Woche ist klar: Rhabarber-Orangen-Marmelade wird es werden. Mit kleinen Rhabarberstückchen und Orangenfilet, ohne viel Schnickschnack. Die Süße der Orangen mildert die leichte Säure des Rhabarbers. Rhababer/ Orange […]

weiterlesen

Ich erinnere mich dunkel…

… war oft zu hören bei meinem letzten Travemünde- Ausflug. Travemünde lockt nicht nur mit seinen beiden Sterne Restaurants, sondern auch mit vielen Erinnerungen aus Kindheit und Jugend. Ausnahms- und luxuriöserweise hatten wir uns im Arosa einquartiert. Nach einer kalten vorfeiertaglichen, staureichen und zähen Motorradfahrt konnten wir uns im Wellness- Bereich in einer der vielen […]

weiterlesen

Osterlamm.

Wer sagt Eiersuchen mit den Kindern, Familienbrunch und Osterlamm geht nicht gleichzeitig? Eine liebe Freundin hat drei kleine blonde Mädchen, die sie allein schon aufgrund der Anzahl auf Trab halten. Zudem sind es kleine Wildfänge, die zu zähmen sicher nicht einfach ist. Ich weiß nicht mehr, wie wir darauf kamen, unser Gespräch endete auf jeden Fall mit meiner […]

weiterlesen

Yoga und Kardamom.

Seit Indien kann ich Shirshasana und Kakasana, habe die vegetarische Küche schätzen und Kardamom lieben gelernt. Ich war in einem Ashram. Wir hatten 4 Stunden täglich Yoga-Unterricht, 2 Stunde Meditation und es gab 2 vegetarische Mahlzeiten am Tag. Insbesondere in Bezug auf Letzteres war ich sehr misstrauisch, nur zweimal am Tag essen und dann auch […]

weiterlesen

Verlorene Eier.

Auch pochierte Eier genannt. Ich kenne sie vor allem aus der englischen Küche, dort findet man sie regelmäßig auf den Frühstücksmenus zum Beispiel als Eggs Benedict. Für mich ist es die eleganteste Art Eier zuzubereiten. Ich habe lange versucht, Eier richtig zu pochieren – meist ohne Erfolg. Den Tipp mit dem Essig…jaja, das ist ein […]

weiterlesen

Achtung, Achtung…

… nicht verpassen: Es ist Bärlauchzeit! Schnell auf dem Markt gehen und 1- 2 Bund kaufen oder selbst beim Waldspaziergang sammeln, dann nur nicht mit den giftigen Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen verwechseln.  Die Blätter einfach zu Pesto verarbeiten und zum Beispiel mit Gnocchi geniessen. Die fast grell-grüne Farbe passt perfekt zur Jahreszeit und verbreitet Frühlingsgefühle. Das Pesto […]

weiterlesen

Fleisch zu meinem Gemüse.

Mir wurde zugetragen, mein Blog könnte einen falschen Eindruck erwecken. Ich postete zu viele Salate und andere gesunde Sachen. Ich mag gesund. Ich mag Salat. Aber: Ich mag auch Fleisch, das ich per se nicht für ungesund halte. Aus nachhaltiger Tierzucht sollte es sein, dafür habe ich den Metzger meines Vertrauens ums Eck und dann kommt […]

weiterlesen

Rom meets Amerika.

Es ist schon wieder passiert. Gestern Abend saßen wir vor einer riesigen, scheinbar nicht-enden-wollenden Schüssel mit Spaghetti. Die Pasta waren mit einem sämig glänzenden Film überzogen. Untergemischt waren knusprig goldene Baconwürfel. Wir haben Spaghetti Carbonara gekocht. Wie immer mit Diskussionen: Wieviele Eier, wie groß die Baconstückchen, wie wird der Bacon angebraten? Und wie immer: viel zu viel! […]

weiterlesen

Hipster & Klassiker.

Eine wahre Fundgrube an Ideen für Snacks und Getränke, aber auch Design ist der Woodstock Foodmarket, ein -was sag ich- DER Neighbourgoods Market in der Innenstadt Kapstadts. Er findet jeden Samstagmorgen in der Old Biscuit Mill in Woodstock statt und ist the place to be. Als ich zum ersten Mal da war, fühlte ich mich überfordert […]

weiterlesen

Risotto verzweifelt gesucht.

Letztes Jahr hatte ich mich mit einem Freund zu einem frühen Lunch in Somerset West, in der Nähe von Kapstadt verabredet. Es gab noch kein spezielles Ziel und so trafen wir uns zunächst auf dem Weingut Morgenster, das überregional auch für sein gutes Olivenöl bekannt ist. Wir begannen den Tag mit einer Olivenöl- Probe. Das […]

weiterlesen

Zurück aus dem Schlaraffenland.

Frisch zurück aus dem Urlaub freue ich mich, vielleicht nicht gerade auf den deutschen Arbeitsalltag, aber auf vieles andere: Da wäre zum einen, wieder selber zu kochen, da ich im Urlaub zumeist Essen gegangen bin; zum anderen die vielen Ideen für Rezepte umzusetzen, zu denen ich inspiriert wurde. Ich habe viel gegessen, vor allem auch […]

weiterlesen

Bundesliga und Hähnchen.

Dies ist das erste Rezept, das ich aus meinem Lieblingskochbuch von Marcella Hazan gekocht habe. Damals, es war ein Samstagnachmittag, saßen mein Liebster und sein Freund bei uns im Wohnzimmer und schauten Bundesliga; danach sollte es einen kleinen Snack geben. Während der Sportschau stand ich in der Küche und bereitete das Huhn und hatte während […]

weiterlesen

Weißkohlsalat mit Poppy Seeds oder Krautsalat auf afrikanisch.

Ich mag keinen Krautsalat. Wirklich nicht. Er ist zu sauer und … mir fehlen die Wort für eine weitere Beschreibung. Ich kenne ihn vom Grillen – Jungs bringen ihn fertig aus dem Supermarkt in Plastikbechern mit,  oder auch vom Beilagenteller beim Griechen – dort schmeckt er meist nicht anders als der vom Grillen. Unlängst hatte […]

weiterlesen

Apropos Steinpilze.

Sie müssen nicht immer frisch sein! Es ist Freitagabend und ich habe keine rechte Lust groß einzukaufen. Die Geschäfte sind voll, die Schlangen lang und doch möchte ich etwas schönes Kochen. Glücklicherweise gibt es für diesen Fall einige Produkte, die man immer vorrätig haben kann und aus denen sich unter anderem tolle Klassiker kochen lassen.  Getrocknete […]

weiterlesen