Bastelstunde.

Bastelstunde.

Letztes Jahr auf einem Motorradtrip durch Italien musste ich feststellen, dass Gnocchi nicht jedermanns Sache zu sein scheinen! Zumindest meine Mitreisenden Natalie und Simon waren wenig angetan und fanden die kleinen Klößchen zu schwer und zu erdend. In Florenz konnte ich sie zu meiner Freude dann vom Gegenteil überzeugen. Wir besuchten die Markthalle von Florenz – leider war zu spät für den regulären Markt.  In der 2. Etage allerdings fand sich ein Gourmet-Markt mit Essensständen, der uns auf der Suche nach einem Snack geradezu gelegen kam. Mich lachten sogleich die Gnocchi mit Pesto an. Es waren mit klassischem Basilikum-Pesto gefüllte Ricotta-Gnocchi. Beim Reinbeißen in den fluffig-leichten Teig kam mir das lauwarme köstlich-flüssige Pesto entgegen. Ein Träumchen. Auch Natalie und Simon, die sich vor lauter Misstrauen für Pizza entschieden hatten, waren sogleich überzeugt. Ein paar Tage später, auf einem Bauernhof, gab es allerdings einen herben Rückschlag für mein Mission: Es wurden deftige Kartoffelgnocchi mit Kanninchen-Ragu als Primi piatti serviert. Zugegeben, danach hätte man auch mich vom Tisch rollen können und die nachfolgenden Gänge waren überflüssig…

Diese Gnocchi-Erfahrung im Kopf stolperte ich letztens über das Ricotta-Gnocchi Rezept in Stephs kleinem Kuriositätenladen. Steph selber hat das Rezept von einer meiner ersten Lieblings-Foodblogs: Delicious Days. Der Teig ist fantastisch und unglaublich einfach zu machen und ich füllte ihn mit meinem Bärlauchpesto. Das Ganze war eine etwas klebrige Angelegentheit, aber es hat sich durchaus gelohnt. Am Teig-Füllungsverhältnis lässt sich sicher noch arbeiten, das erfordert etwas Geduld, Feingefühl und Geschicklichkeit!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ricotta/ Bärlauch

(2-3 Portionen als Hauptspeise)

375 g Ricotta

2 kleine Eigelb

1TL Salz

50g fein geriebener Parmesan

125g Mehl

Mehl für die Arbeitsfläche

etwa 4 EL Bärlauchpesto

100g Butter

3 handvoll geriebener Parmesan zum Servieren

Fleur de SelOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Flüssigkeit vom Ricotta abgießen. Den Ricotta mit den übrigen Zutaten zu einer glatten Masse vermischen. Die Arbeitsfläche gut mehlen und den feuchten Teig mit gut bemehlten Händen vorsichtig zu einer etwa 3 cm dicken Rolle formen. Die Rolle in etwa 4 cm Stücke schneiden. Die Stücke in die Handfläche legen und mit den Daumen eine Höhlung formen. Etwa 1/2 Espressolöffel Bärlauchpesto ind die Höhlung geben und den Teig vorsichtig um das Pesto schließen und zu einer Kugelformen. Während des Prozesses die fertigen gefüllten Gnocchi auf ein wenig Mehl ruhen lassen.

Wasser salzen und zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die Gnocchi 4-5 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. In einer Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und vorsichtig bräunen ohne sie zu verbrennen. Die Gnocchi abgießen und abtropfen, auf Teller verteilen und die braune Butter drüber geben. Mit Parmesan und ein wenig Fleur de Sel servieren.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Teile diesen Beitrag

, , , , , , , ,

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

sechs − 5 =

Hier eingegebene und abgesendete Daten verarbeite ich ausschließlich wie in meinen Datenschutzhinweisen erläutert.