Spaghetti mit Hackbällchen

Spaghetti mit Hackbällchen

Das Liebe durch den Magen geht, wissen wir nicht erst seit Susi und Strolch, das Spaghetti mit Hackfleichbällchen den Effekt potenzieren können vielleicht schon.Aber wer kann dem Anblick auch schon widerstehen. Polpette in Tomatensugo. Da kann mich nichts mehr halten, ich könnte glatt mit einem kleinen Kopfsprung vom Topfrand eintauchen. Damit ist auch eigentlich schon alles gesagt… Soulfoodgericht zu jeder Jahres- und Tageszeit!

Und wenn es mal schnell gehen soll, viele Gäste kommen oder man einfach zu faul ist, formt man die Bällchen einfach aus Salsiccia.

Heute aber gibt es hausgemachte Polpette aus Rinderhack vom Metzger Eures Vertrauens:

Spaghetti mit Hackbällchen

(3-4 Personen)

400g Rinderhack

2 EL fein gehackte Pertersilie

1 Ei

1 handvoll geriebener Parmesan

1 TL Senf

1 EL Semmelbrösel

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

3 EL Olivenöl

1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt

1-2 Knoblauchzehen

600g geschälte Tomaten aus der Sauce

1 Bd. Basilikum

400g Spaghetti

Für die Hackbällchen die zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten anbraten. Die Fleischbällchen mit einer Schöpfkelle auf einen Teller tun und beiseite stellen. Die Zwiebeln und den Knoblauch im selben Topf glasig dünsten, bei Bedarf etwas Olivenöl nachfüllen. Die Dosentomaten grob hacken und in den Topf geben, zum köcheln bringen und bei geschlossenem Deckel etwa 30-45 köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und nach Lust und Laune Balsamicoessig abschmecken. Die Hackbällchen zu der Tomatensauce geben und wieder erwärmen, parallel die Spagehtti al dente kochen. Basilikum vor dem Servieren grob gehackt in die Sauce geben. Die Pasta mit Parmesan servieren. Buon appetito.