Grüne und schwarze Tapanade

Wer viel Brot backt, braucht viel Brotaufstrich. Und so habe ich meine Oliventapanaden wieder entdeckt, früher hatte ich immer ein Glas im Kühlschrank stehen: Ein Glas Grüne und ein Glas schwarze Tapanade. Für Brot oder als schnelle Pastasauce. Irgandwann habe ich damit aufgehört, Übersättigung oder zu wenig Platz im Kühlschrank – ich weiss es nicht mehr. Nun stehen sie auf jeden Fall wieder da, optmiert, weil etwas vorsichtiger mit dem Knoblauch umgegangen und nicht zu breiig püriert! Revival of the Tapanade!

Grüne Tapanade

(ca 330ml Glas)

200g grüne Oliven, entsteint

2 Sardellen

3 Knoblauchzehen

0,5- 1 rote Chilischote, entkernt

Olivenöl nach Bedarf

Alle Zutaten zusammen in einen Blitzhacker, Olivenöl hinzugeben und zerkleinern bis eine gleichmässige Masse entsteht. In ein Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Schwarze Tapanade

(ca. 330ml Glas)

200g schwarze Oliven, entsteint

3 Sardellen

1 EL Kapern

3 Knoblauchzehen

Olivenöl nach Bedarf

Alle Zutaten zusammen in einen Blitzhacker, Olivenöl hinzugeben und zerkleinern bis eine gleichmässige Masse entsteht. In ein Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.