Schlagwort | Walnüsse

Fernweh.

Fernweh macht sich breit. Seit Jahren fahre ich um diese Zeit eigentlich immer in die Sonne – eigentlich. Ich kann mich an Zeitenerinnern, da bin ich zweimal in einem Winter dem Sommer hinterhergereist. In den letzten Jahren habe ich mich meistens mit Kapstadt – meiner Herzensheimat – begnügt. Mein perfekter Tag in Kapstadt? Nach dem […]

weiterlesen

Happy Languedoc-Day

Passend zum heutigen Languedoc-Tag berichte ich Euch von einer tollen Veranstaltung, an der ich vor Kurzem teilnehmen durfte. Ein Rezept von mir und Links zu tollen anderen Rezepten gibt es noch obendrauf. Die Effilee hatte mal wieder Blogger zu einem Weinabend eingeladen. Vielleicht erinnert ihr Euch an meinen Blogpost zum Chablis-Event vor zwei Jahren. Damals […]

weiterlesen

Pinterest damals und heute.

Ich habe ja bereits gestanden, dass ich früher leidenschaftlich gerne die Brigitte meiner Mutter gelesen habe und mich von den Rezepten habe inspirieren lassen. Was heißt früher… noch heute, wenn ich zu meinen Eltern fahre, durchforste ich alle mir unbekannten Exemplare. Es ist eine Sucht. Früher habe ich Rezepte rausgerissen und mitgenommen – analoges Pinterest. […]

weiterlesen

P.S.

Da ich vor Weihnachten durch eine fiese Erkältung außer Gefecht gesetzt worden bin, habe ich nun einen Nachtrag zum Thema Weihnachten. Einen Nachtrag, der meiner Meinung nach auch ein Silverstermenü perfekt abrundet. Es handelt sich um einen Brandy-Cake. Der Brandy-Cake ist ein traditionelles südafrikanisches Weihnachtsdessert. Es ist ein Kuchen, der – laut einem guten Freund […]

weiterlesen

Ich backs mir!

Ich freue mich wahnsinnig, dass ich es endlich schaffe bei Tastsheriffs Clara monatlichem Event ‘Ich backs mir’ mitzumachen! Clara habe ich auf einem Foodblog-Workshop von Ikea im letzten Monat kennenlernen können. Dort hat sie kurzweilig und interessant Grundlagen zum Bloggen vermittelt. Liebe Clara, es war ein Freude Dich kennenzulernen! Das Thema dieses Monats ist das […]

weiterlesen

Tatort-Sonntag.

Sonntagabende sind kritisch. Genauer: Das Zeitmanagement. Da zumindest im Winter bei uns häufig Extremchillaxing auf dem Tagesplan steht, wird es abends mit dem Kochen oft stressig. Das Essen hat nämlich pünktlich zum Tatort auf dem Couchtisch zu stehen, sonst bricht Panik aus. Nicht bei mir, zumal die Sendungen der letzten Jahre doch sehr an Qualität […]

weiterlesen

Breakfast Club I

Letzte Woche haben wir einen Ausflug nach Münster gemacht und Freunde besucht. Nach einer Odyssee mit der Deutschen Bahn, im Verlauf dann mit dem Taxi, sind wir abgehetzt und verspätet in Münster angekommen, um uns von Bernd, Inhaber des Brust oder Keule, mit einem mehrgängigen Menü verwöhnen zu lassen. Dazu gab es eine fantastische Weinbegleitung und einen großartigen sommerlich-alkoholfreien Cocktail, zu […]

weiterlesen

Kleine Küchennöte.

Am Wochenende lief nichts so richtig rund. Ich wollte meine Sous vide einweihen und Rib-Eye-Steaks mit Sauce béarnaise servieren. Dann allerdings brannte die Sicherung meines nigelnagelneuen Vakuumierers beim Einstöpseln durch – das war natürlich am Sonntag. Sicher, es gibt Schlimmeres als herkömmlich gegarte Rib-Eye-Steaks… Am Vorstag hatte ich für meine seit langem erträumten Rotkohl-Rouladen kurzfristig […]

weiterlesen

Anti-Diät.

Griechischer Joghurt sei im Kommen, habe ich gerade nach nur kurzen Internet-Recherchen zu dem Thema gelernt. In Deutschland, aber auch in den USA. Dort ist er interessanterweise als Low-Fat-Variante auf Ernährungsplänen eines gr0ßen Diätberatungsunternehmens zu finden. Somit nähert er sich nicht nur in meinen Rezept, sondern auch geographisch betrachtet dem Ahornsirup an. Ob das allerdings […]

weiterlesen