Schlagwort | Eier

Wenn Donna Hay auf Stevan Paul trifft…

…entsteht ein großartiger asiatischer Pulled Pork-Burger! Nein, dies ist kein vegetarische Blog, auch wenn es phasenweise den Anschein haben könnte. Beim Googeln nach Burger Bun-Rezepten führt kein Weg an Stevan Pauls Burger Buns aus seinem Wunderteig vorbei. Auf vielen Food-Blogs ausprobiert und hochgelobt, weswegen auch ich mich ans Werk gemacht habe. Kombiniert habe ich das […]

weiterlesen

Clafoutis aux cerises.

Am Wochenende habe ich Früchte gekauft und eine wunderschöne Obstkiste in den schönsten Rottönen zusammengestellt. Die Früchte habe ich nach und nach verarbeitet und wie auf Facebook angekündigt, liefere ich nun die dazugehörigen Rezepte! Als erstes habe ich die Kirschen zu einer fast klassischen Clafoutis verarbeitet. Die Clafoutis ist ein traditionelles Gericht aus dem Limousin. […]

weiterlesen

Das nun wirklich letzte Rhabarber-Rezept der Saison!

Und endlich gibt es mal wieder ein Rezept. In der letzten Woche war ich viel unterwegs, insbesondere am Wochenebde habe ich einen wundervollen Tag auf dem Hamburger Food Blog Day und bei Miss Violets Supperclub verbracht. Dabei ist das Kochen und insbesondere das Bloggen ist ein wenig kurz gekommen. Das soll sich natürlich wieder ändern. […]

weiterlesen

Sommerkohl.

Wer glaubt, mit dem Winter die Kohlzeit überwunden zu haben, hat sich geschnitten! Auch im Sommer gibt es Kohlsorten, der Sommer- oder Spitzkohl wird ab dem Frühjahr bis in den frühen Winter hinein geerntet. Und so fand ich letzte Woche in meiner Bio-Kiste einen formvollendeten kegligen, zart grünen Kohlkopf vor. Die Blätter des Spitzkohls sind […]

weiterlesen

Risotto zum Frühstück?

Für mich ist das Pochieren von Eiern die edelste Art und Weise Eier zuzubereiten. Eggs Benedict, Eggs Florentine und all diese verführerischen Gerichte, die man viel zu selten in deutschen Frühstücks-Cafés findet, könnte ich täglich essen. Das täte mir auf Dauer wahrscheinlich auch nicht gut, da die dazu servierte Sauce hollandaise doch recht gehaltvoll ist. […]

weiterlesen

Süße Rhabarberküchlein.

Heute gibt es mal wieder Rhabarber, die Zeit wird schließlich knapp und die Rhabarbersaison droht zu Ende zu gehen. Diesmal serviere ich das säuerliche Gemüse etwas klassischer: in Form kleiner Küchlein. Aus den geplanten Muffins sind plötzlich Küchlein auf Ricottabasis entstanden. Ich liebe den italienischen Frischkäse, der sich so vielfältig einsetzten lässt, ob als Brotaufstrich, […]

weiterlesen

Peanut-Butter-Cookies nach Donna Hay

In unserem Sekretariat steht jetzt ein Kaffeevollautomat! Der Chef hat ihn spendiert. Ein Novum für uns, bisher sind die Kollegen nach der Morgenbesprechung in alle Richtungen verstreut zu ihrem Arbeitsplatz gelaufen, um sich ein Heißgetränk zu organisieren. Seit Neuestem trifft man sich bei unserer Sekretärin zu einem kleinen kollegialen Schnack. Das habe ich zum Anlass […]

weiterlesen

The Breakfast Club II oder Ode an das Daily Deli.

Eine Ära ist zu Ende. Mein geliebtes Daily Deli gibt es nicht mehr. Seit ich 2003 zum ersten Mal in Kapstadt war und mich in die Stadt verliebte, war das Deli eine beständige Anlaufstelle zum Frühstücken, zum Einkaufen von Snacks, für eine abendliche Pizza aus dem Steinofen. Und das nicht nur für mich, sondern für […]

weiterlesen

Zu Gast in Ostwestfalen-Lippe.

Wer von Euch kennt Pickert? Ich persönlich kenne kaum Menschen außerhalb Ostwestfalens, die das Pfannkuchen-ähnliche sättigende Gericht kennen. Für mich gehört es zu meinen kulinarischen Kindheitserinnerungen. Pickert wird zumeist aus Kartoffeln, Mehl, Eiern, Milch und Hefe zubereitet und galt als ‘Arme-Leute-Essen’. Teilweise werden Rosinen zu dem Teig hinzugefügt. Selbst in diesem kleinen Landstrich gibt es noch Variationen wie […]

weiterlesen

Keksmuffel.

Ich muss feststellen, dass ich keine passionierte Keksbäckerin bin. Das war mir vor meinem Blog gar nicht bewusst. Jetzt allerdings verspüre ich einen gewissen Druck: Alle bloggen wie wild Plätzchenrezepte! Kaum jemand scheint etwas anderes zu backen, zu kochen und in der Konsequenz auch zu essen als Weihnachtsplätzchen. Ich liebe Kekse – beziehungsweise ich liebe […]

weiterlesen

Quiche lorraine

Für mich gehört mindestens einmal in der kalten Jahreszeit eine klassische Quiche lorraine mit einem guten Rotwein auf den Tisch. Noch schöner wäre es, das alles vor einem sanft knisternden Kaminfeuer zu genießen – den habe ich leider nicht. Immer wenn ich eine Quiche lorraine zu Hause ankündige wird laut aufgestöhnt. Ich würde immer Sachen kochen, die Mann nicht mag. […]

weiterlesen

Happy Birthday, Sweetheart.

Die Tradition will es, dass es zum Geburtstag eine Schwarzwälder Kirschtorte gibt. In den ersten Jahren unserer Beziehung wusste ich das nicht. Ich habe mich mit diversen Torten ausgelebt, groß und vielschichtig mussten sie sein. Richtige Geburtstagstorten eben. Dazu muss man wissen, dass meine Kochleidenschaft mit Tortenbacken begann. Irgendwann ist in jeder Beziehung dann der […]

weiterlesen

Himmel und Erde auf Italienisch.

Bisher zeichneten sich meine Blogposts eher durch die Einfachheit der Rezepte aus. Und ich liebe simple Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal aber habe ich Zeit und Muße etwas Komplexeres auszuprobieren. Blutwurst steht noch nicht lange auf meinem Speiseplan. Früher mochte ich sie gar nicht. Moment… eigentlich hab ich sie nie probiert. Ich kannte nur Blutwurstaufschnitt […]

weiterlesen