Schlagwort | Dijon- Senf

Ein Strauss Radieschen und ein Bund Verpeiltheit.

Meine Güte. Endlich mal wieder ein Blogpost. Facebook hat schon gemeckert! Geplant war der längst überfällige Post für Freitag, aber der gestrige Tag lief einfach nicht rund. Als erstes musste ich entsetzt feststellen, dass meine geplante Fortbildung eine Woche früher als gedacht stattfindet, und ich spreche nicht von ein paar Stunden Fortbildung: Nein, das Seminar […]

weiterlesen

Ein Tag am Meer.

Es wird Sommer! Selbst in Hamburg hat der Wettergott die Zeichen der Zeit  erkannt und schüchtern lässt sich die Sonne am häufig so grauen Himmel blicken. Natürlich ist der schönste Tag der Woche freitags, damit samstags dann Wärmegewitter einsetzten, es sich abkühlt und sich am Montag das Wetter langsam bessert und das Spiel von vorne […]

weiterlesen

Frühlingserwachen.

Es ist Frühling! Die Sonne scheint, die Luft riecht klar und frisch. Die Blätter an meinem Flieder fangen an zu sprießen, die Funkien haben sich durch die Erde gekämpft, der Wein bekommt seine ersten Knospen und selbst die tot geglaubte Clematis hat neue Blätter und verspricht wenige Blüten zu tragen. Mein zweiter Liebling – mein […]

weiterlesen

The Breakfast Club III oder Baked Beans nach Katie Quinn Davis.

Frühstück ist meine Lieblingsmahlzeit. Mit Lunch kann ich recht wenig anfangen. Das mag daran liegen, dass die Kantine an meinem Arbeitsplatz nichts, aber auch gar nichts Schmackhaftes, Gesundes oder Leichtes zum Mittagessen anzubieten hat und ich mir häufig Sandwiches oder Reste vom Vortag mitnehme, um dann abends daheim zu kochen und zu genießen. Am Wochenende […]

weiterlesen

Gesundmeldung.

Melde mich zurück! Ein Infekt hatte mich niedergrestreckt. Meine Freunde haben sich Sorgen gemacht: Weder wollte  ich essen, noch darüber reden geschweige denn Bilder von Essen sehen. Vier Tage ohne in Kochbüchern oder Blogs zu schmökern und ohne Ideen für neue Gerichte.  Ich will nicht jammern, viele meiner Kollegen und Freunde sind derzeit an Noro […]

weiterlesen

2-Sterne-Kohlrabi.

Ich lese gerne das Zeit-Magazin und als leidenschaftliche Esserin und Genießerin insbesondere die Kolumne Wochenmarkt. Vor nicht allzu langer Zeit wurde sauer eingelgter Kohlrabi vorgestellt, den die Autorin zuvor im Restaurant Reinstoff in Berlin gegessen hatte. Die Kolumnistin befürchtet, dass die Nachahmung des Rezeptes nicht zum selben Ergebnis wie im 2-Sterne-Restaurant führen wird, da Sterneköche ein […]

weiterlesen

Mit Speck fängt man Mäuse.

…und Lieblingsmänner. Mindestens einmal pro Woche gibt es zum Abendessen Salat. Das ist jedoch nicht ganz einfach durchzusetzen, da man von Salat angeblich nicht satt wird. Für mich heißt das, ich muss mir kleine Besonderheiten ausdenken, um den Salat an den Mann zu bringen. Ziegenkäse, in vielerei Variationen, Beeren und angeröstete Kerne wurden auch schon akzeptiert. […]

weiterlesen

Best Beef Sandwich ever.

Kapstadt. Es ist Samstagmorgen und die schönen und stylischen Massen tummeln sich auf dem Woodstock Foodmarket. Nach freundlichem und in Anbetracht der Zeit etwas angestrengtem Drängeln und Quetschen durch die erste Halle, wird man in eine zweite Halle ausgespuckt. Zur Linken der überlebenswichtige Kaffeestand und gleich gegenüber der Stand der Kitchen Cowboys mit dem weltbesten Beef- Sandwich. Auf mehreren […]

weiterlesen

Le Plat Du Jour.

Ich erwache in einem kleinen Hotelzimmer, die Wände sind königsblau gestrichen, neben mir steht ein blau uniformierter Holzsoldat mit leuchtendem Lampenschirm auf dem Kopf. Durch das Fenster kann ich eine rote Leuchtschrift erkennen- Amor. Ich bin in Paris. Im Hotel Amour. Nach einem kleinen Frühstück mit Café au lait und Croissant geht es auf, die […]

weiterlesen