Rhabarber-Endspurt.

Ich habe mich zu früh gefreut! Der Hamburger Wettergott versucht uns die Picknick- und Grillsaison ordentlich zu vermiesen. Glücklicherweise haben wir einen kleinen feinen Garten im Hinterhof. Ich liebe ihn, er ist zwar schattig, bietet uns aber abends die Möglichkeit mit Freunden bei entsprechendem Wetter draußen zu sitzen und zu grillen. Er wird von einer Baumkrone überspannt, die ideal für Windlichter geeignet ist und eine romantische, gemütliche Stimmung schafft. Das Angebot unseres Vermieters, eben diesen Baum zu fällen, für eine seltene Stunde mehr Sonne, haben wir bisher immer abgelehnt. Und auch als Regenschutz ist der Baum gut geeignet! Das heißt, wir können dem Wetter trotzen und fröhlich grillieren, gegessen wird dann leider drinnen, was der Atmosphäre, aber nicht dem Genuss Abbruch tut.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei Maja von Moeys Kitchen bin ich auf ein Rezept für Rhabarber-Ketchup gestoßen. Da ich ja sowieso schon im Rhabarberrausch bin und Ketchup gerne mal selber machen wollte, traf sich das ganz hervorragend. Die Vorbereitung ist supereinfach und der Ketchup schmeckt fruchtig und frisch. Ich habe den Ketchup zu perfekt gegrillten Iberico-Kotlettes serviert! Vielen Dank an den Grillmaster!

Da die Menge bei einem Kilogramm Rhabarber sehr üppig war, habe ich einen Teil für kommende Grillevents eingefroren. Unbedingt nachkochen, sehr sehr empfehlenswert!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rhabarber-Ketchup

(2 Weckgläser á 500ml)

1kg Rhabarber

2 kleine Zwiebeln

1 Dose geschälte Tomaten (400g)

200ml Weißweinessig

250g Rohrzucker

2 Lorbeerblätter

2TL gelbe Senfkörner

10 schwarze Pfefferkörner

2 kleine getrocknetet Chilis

frisch gemahlener Pfeffer

SalzOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Rhabarber mit den Zwiebeln, den Tomaten und dem Essig in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. 5 Minuten köcheln lassen, dann den Zucker unterrühren. Die Gewürze in einen Einmal-Teebeutel füllen und gut zuschnüren. Den Gewürzbeutel mit in den Topf geben und alles eine Stunde köcheln und eindicken lassen. Bei Bedarf in den letzten Minuten den Deckel entfernen. Den Teebeutel entfernen und den Ketchup mit einen Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in heiß ausgespülte Weckgläser oder Flaschen umfüllen. Auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren, wahlweise einen Teil einfrieren.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

5 × eins =