Norddeutschland goes Italy.

Der Grünkohl-Hype ist nicht unbemerkt an mir vorrübergegangen. Bisher tat ich mich allerdings schwer und bevorzugte meine jährliche Grünkohl-Orgie mit klassisch zubereitetem Kohl mit Pinkel, Mettendchen und Kassler. Traditionell gibt es dazu Bier und Korn. Hier im Norden habe ich gelernt, dass man die dazu gereichten Kartoffeln karamellisiert und habe diese Variante gerne übernommen. Die Grünkohlvorräte reichen meist für eine Woche und dann ist auch erst mal gut… bis zum nächsten Jahr.

Zu einem Smoothie aus Grünkohl kann ich mich immer noch nicht hinreißen lassen, stattdessen ist die Idee eines Grünkohl-Risottos entstanden. Erst dachte ich in Anlehnung an ein mein Lieblings-Risotto mit Radicchio und Salsiccia, ein Grünkohl-Risotto mit Pinkel zu kochen. Nach einem Brainstorming mit meinem lieben Freund Tim in Liverpool konnte ich mich davon lösen: Er hatte die tolle Idee eine Art Gremolata mit Sardellen, Kapern und Semmelbröseln dazu zu servieren. Gesagt getan und ich bin begeistert. Gruenkohl-Risotto1

Grünkohl/ Sardellen/ Kapern

(4 Portionen)

500g Grünkohl

200g Risotto-Reis, Arborio oder Carnaroli

1 Zwiebel

etwa 800ml Geflügelfond

200ml Wermut

2 handvoll geriebener Parmesan

3EL Butter

3 EL Olivenöl

6El Semmelbrösel

2 EL gehackte Kapern

2 gehackte Sardellen

2 getrocknete Chilis

1 unbehandelte Zitrone, den Abrieb und den Saft einer halben ZitroneGruenkohl-Risotto2

Den Grünkohl gut waschen und putzen, die groben Strünke entfernen und in kochenendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Den Kohl kurz in Eiswasser abschrecken. Das Wasser auspressen und ggf. zusätzlich in einer Salatschleuder trockenschleudern.

Den Geflügelfond erhitzen. Die Zwiebel feinhacken. In einem Topf mit schwerem Boden mit 1 EL Olivenöl und 1EL Butter glasig dünsten. Den Reis hinzugeben und glasig dünsten. Mit dem Wermut ablöschen und und vorsichtig einkochen lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist. Danach portionsweise den warmen Gefügelfond zu dem Reis geben, wenn er verkocht ist, mehr nachgeben. 2/3 des Grünkohls grob hacken. Nach etwa 15Minuten den Kohl zum Reis geben und mitgaren lassen. Das Procedere mit dem Geflügelfond fortsetzten, bis der Reis gegart, aber noch al dente ist. Den restlichen Grünkohl, den geriebenen Parmesan und 2 EL Butter unter den Reis rühren.

Parallel in einer Pfanne 2 EL Olivenöl mit den Chilis erhitzen. Die Chilis nach dem Erhitzen entfernen und die gehackten Sardellen in dem Öl schmelzen. Die Semmelbrösel in dem Öl anrösten, die gehackten Kapern sowie den Zitronenabrieb hinzugeben. Mit dem Saft einer halben Zitrone abschmecken.

Das Risotto mit den gewürzten Semmelbröseln servieren.Gruenkohl-Risotto3

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − vierzehn =