Ich bin wieder da!

Nach langer Blogabstinenz bin ich wieder da! Juchhu!
Wir sind in der Zwischenzeit umgezogen. Nach wochenlangem Hausen zwischen Kartons, halben Küchen, am Ende sogar ohne Küche, dafür mit Nasennebenhöhlenentzündung und zahnendem Kind, grooven wir uns jetzt – mittlerweile einigermaßen gesundet – in unsere neue Wohnung ein. Ein ganz neues Lebensgefühl. Wir haben uns verdoppelt, es gibt eine Lauf- und Bobbycar-Rennstrecke für die kleine Raupe, eine schöne, große Küche und gaaaaanz viel Licht zum Fotografieren für Mama. Wir sind vom Erdgeschoss in den ersten Stock gezogen. Ein himmelweiter Unterschied, nach 10 Jahren Hamburger Erdgeschoss waren wir die Dunkelheit schon gewohnt und waren um so erstaunter wie hell und freundlich der Hamburger Winter sein kann! Adé Fotolampen und künstliches Licht! Dafür müssen wir natürlich auf unseren geliebten kleinen romantischen Garten verzichten, aber man kann halt nicht alles haben.

Da die ausgewognene Ernährung bei fehlender Küche zuletzt etwas kurz kam, gab es erst mal Salat. Und der konnte gar nicht bunt genug sein: orange Butternut und knallrote Granatapfelkerne auf Beluga-Linsen mit saftig grüner Rauke. Die Farben haben  in der Nachmittagssonne, die durch unsere Fenster schien, geleuchtet. Belugalinsen zeichnen sich durch ihre glänzende schwarze Oberfläche aus. Sie haben ein nussiges Aroma und zefallen beim Kochen nicht, so dass sie sich ideal für Salate eignen. Es muss ja nicht immer Kaviar sein, Beluga-Linsen tun es manchmal auch…Linsensalat mit Butternut, Rauke und Granatapfel

Beluga-Buttenut-Salat mit Rauke und Granatapfelkernen

( 2,5 Personen)

  • 1 Tasse Beluga Linsen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 7 Zweige Thymian
  • 1 kleine Butternut
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 Granatapfel
  • 1 Bund Rauke
  • 4 EL Himbeeressig mit Fruchtpüree
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Linsensalat mit Butternut, Rauke und GranatapfelDie Linsen mit der 2,5fachen Menge Wasser, einer geschälten Knoblauchzehe, drei Zweigen Thymian und dem Lorbeerblatt gar kochen.

Den Butternut-Kürbis schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. In einer Aufflaufform mit zwei Knoblauchzehen, dem restlichen Thymian und etwa 2 Löffeln Olivenöl mischen, so das alles gut mit Öl überzogen ist. Bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheiztem Backofen etwa 20 Minuten garen.

Die Linsen abgießen, die Kräuter und den Knoblauch entfernen. Die Linsen mit dem Kürbis in einer Schale mischen und ein wenig abkühlen lassen. Rauke und Granatapfelkerne dazugeben. Himbeeressig und Olivenöl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.
Dazu passt Zigenkäse, Schafskäse, Hähnchen und vieles mehr, ganz nach Lust und Laune! Guten Appetit.Linsensalat mit Butternut, Rauke und Granatapfel

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.