Heute: Rhabarber flüssig.

Die Rhabarbersaison geht zu Ende, deswegen musste ich noch schnell etwas von dem liebgewonnenem Gemüse konservieren – in Form von Rhabarbersirup! Das Rezept habe ich auf Empfehlung verschiedener Foodblogs beim Stepford Husband gefunden. Mein Sirup ist farblich intensiver geworden, da ich den verwendeten Himbeerrhabarber nicht schälen musste. Man soll aber auch herkömmlichen Rhabarber für eine intensivere Färbung ungeschält verwenden können, ohne das es dem Geschmack Abbruch täte.

Das Sirup lässt sich hervorragend zur Herstellung von Limonaden verwenden, ich habe dieses Wochenende Rhabarber-Minz-Limonade zubereitet. Weitere Verwendungsmöglichkeiten folgen später!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rhabarbersirup

( ca. 1,5 Liter)

1kg Rhabarber

500g Zucker

Schale einer Bio-Zitrone

Den Rhabarber waschen und in grobe Stücke schneiden. Mit dem Zucker bedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Die Zitronenschale und 1 Liter Wasser hinzugeben und alles 20 Minuten köcheln lassen. Die Glasflaschen heiß ausspülen oder abkochen und das Sirup durch ein feines Sieb noch heiß in die Flaschen abfüllen und verschließen.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rhabarber-Minz-Limonade

je nach Geschmack

1/3 Rhabarbersirup

2/3 Sodawasser

etwa 5 Minzblättchen in feine Streifen geschnitten pro Glas

Alles mischen und genießen.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2 Responses to Heute: Rhabarber flüssig.

  1. Petra 03/06/2015 at 17:40 #

    Super leckerer Sommerdrink und echt tolle „Gute Laune“ Bilder !!!

    • pia 05/06/2015 at 08:53 #

      Vielen Dank, liebe Petra! Der kleine Vorrat hat auch leider nicht lange gehalten!

Schreibe einen Kommentar

8 − 6 =