Herbstliche Pasta.

Ich liebe es zu reisen – das wird schnell offensichtlich, wenn man meine Blogeinträge liest. Seit Neuestem habe ich allerdings häufig die Befürchtung, dass ich wichtige saisonale Kocherlebnisse verpasse! So bin ich in den letzten Jahren in der Vorweihnachtszeit kaum zum Plätzchen backen gekommen, im Frühjahr gab es zu selten Spargel und aktuell ist die Quittensaison auch schon fast wieder vorbei. Herbstgerichte hab ich auch noch nicht genug gekocht und bald ist schon Winter. Es gibt so viel zu kochen, zu probieren und zu testen, doch die Zeit rennt und schon muss man wieder ein Jahr warten – bis zur nächsten Saison.

Deswegen hab ich gestern schnell noch herbstliche Pasta gekocht, die einige Vorteile bergen: die Zutaten wird es noch einige Zeit geben, denn die Steinpilze sind getrocknet und Kürbisse sind wunderbar zu lagern!Kuerbis-Pasta mit Steinpilzschaum1

Kürbis/ Chili/ Steinpilz/ Percorino

(4 Personen)

Pasta

1/2 Hokkaido

500g Fettuccine

1 Knoblauchzehe

2 getrocknete Chilis

100ml Olivenöl

Steinpilzschaum

25g getrocknete Steinpilze

500ml Wasser

1 Schalotte

1/2 Orange

100ml Sahne

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

karamellisierte Kürbiskerne

3 EL Kürbiskerne

Butter zum Andünsten

2 EL Ahornsirup

 

1 Handvoll gehobelter Percorino

Chiliflocken

4EL KürbiskernölKuerbis-Pasta mit Steinpilzschaum2

Die Schalotte schälen und fein hacken, mit ein wenig Butter in einem kleinen Topf glasig dünsten. Die Steinpilze mit 500ml Wasser hinzugeben, aufkochen und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb geben und die Flüssigfkeit auffangen. Die restliche Flüssigkeit aus den Steinpilzen pressen. Die Pilze verwerfen. Das Steinpilzwasser auf die Hälfte einkochen und 50ml Sahne und den Saft der halben Orange hinzugeben. Nochmals ein wenig einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die übrige Sahne aufschlagen und kurz vor dem Servieren unter die Sauce geben.

1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und aufschäumen lassen. Den Ahornsirup hinzugeben und erhitzen. Die Kürbiskerne mit der Butter und dem Ahornsirup karamellisieren. Akühlen lassen und grob hacken.

Den Kürbis schälen und mit einem Kartoffelschäler in Streifen hobeln. Die Pasta in sprudelndem, gesalzenem Wasser al dente kochen. Kurz vor dem Abgießen die Kürbishobel für 30 Sekunden mitblanchieren. Die Pasta mit dem Kürbis abgießen. In einer Pfanne das Olivenöl mit 1 Knoblauchzehe und 2 getrokneten Chilis erhitzen. Den Knoblauch goldgelb braten, dann die Knoblauchzehe und die Chilis entfernen. Die Pasta mit dem Kürbis in dem Chili-Knoblauch-Öl schwenken.

Die Kürbis-Pasta auf die Teller verteilen. Steinpilzschaum, 1 EL Kürbiskernöl pro Portion sowie Kürbiskerne und Percorino über die Pasta geben und mit den Chiliflocken leicht würzen.Kuerbis-Pasta mit Steinpilzschaum3

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

acht + vierzehn =