Heiße Schnecken, weich gebettet. (gesponsert)

Ich durfte Pasta von Garofalo testen. Es sind Pasta aus Italien, die seit Ende letzten Jahres auch in deutschen Supermärkten zu finden sind. Den Ursprung haben die Hartweizennudeln in Gragnano. Bereits 1789 hat das Unternehmen vom König die Erlaubnis bekommen, Pasta mit einem technischem Hilfsmittel – einer Bronzeform – zu fertigen. Durch die Form wird die Oberfläche rau und Saucen haften besonders gut. Ich mich als erstes an den Lumaconi, einer Muschelnudel, versucht.gefuellte Muschelnudeln

Lumaconi werden eigentlich im rohen Zustand gefüllt und im Ofen gegart. Da weder meine Füllung noch das Bett viel Flüssigkeit enthalten, habe ich die Pasta vorgekocht und dann gefüllt. Das war eine ziemliche Fummelei und nicht alle der Schneckenhäuser – Lumacone bedeutet Schnecke -haben überlebt, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat. Die Füllung bestand aus einer Creme von Ziegenkäse, Feigen und rosa Pfeffer. Da Schnecken Salat brauchen, habe ich die Nudeln auf Radicchio gebettet. Wunderbares Soulfood für kalte Wintertage und die Pasta überzeugen nicht nur durch ihre elegante Hülle und ihr sexy Äußeres, sondern auch durch innere Werte!gefuellte Muschelnudeln

Gefüllte Muschelnudeln auf Radicchio-Bett

(2 Personen)

300g Lumaconi

300g Ziegenfrischkäse

6-8 Feigen

2 TL rosa Pfefferbeeren

1 TL feingehackter Thymian

1 Kopf Radicchio

1 EL Thymian

100ml Olivenöl

4 EL gutes Balsamessig

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 Handvoll Pinienkerne

1 Handvoll fein geriebener Parmesangefuellte Muschelnudeln

Die Nudel al dente kochen mit ein wenig Olivenöl mischen, damit sie nicht verkleben und abkühlen lassen. Die Feigen halbieren und mit eine Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale kratzen. Den Ziegenkäse mit dem Feigenfruchtfleisch, den Rosa Beeren und einem Teelöffel Thymian mit einem Pürierstab zu einer glatten Creme verarbeiten. Die Creme in die Nudeln füllen. Den Radicchio waschen und in eine Auflaufform legen. Einen Eßlöffel Thymian mit dem Olivenöl mörsern und über den Radicchio gießen. Den Balsamessig über den Radicchio verteilen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die gefüllten Nudeln auf dem Radicchio verteilen. Den geriebenen Parmesan und die Pinienkörner über den Nudeln verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C 15-20 Minuten backen. Buon appetito.gefuellte Muschelnudeln

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

1 × eins =