Happy Muttertag!

Mein erster Muttertag als Mutter. Seit gut sieben Monaten wohnt die kleine Raupe Nimmersatt bei uns. Sie krabbelt und brabbelt, letzteres – ganz Mädchen – von morgens bis abends. Selbstverständlich ist sie das niedlichste Mädchen der Welt. Sie lacht und strahlt den ganzen Tag und ist der bestgelaunteste Mensch, den ich kenne. Ein kleines Wunder.Buttermilch-Pancakes

Für dieses kleine Wunder müssen Mütter viele Entbehrungen auf sich nehmen und deswegen haben alle Mütter sich eine große Portion Pancakes verdient… und Blumen und Schuhe und Schmuck…! Heute aber erstmal Pancakes. Mit Rhabarberkompott! Bei Miss Violet gab es schon gestern Pancakes, mit Kokos und Erdbeeren. Es scheint also gerade Pancake-Saison zu sein!Buttermilch-Pancakes

Rhabarber-Kompott

(ca. 2 Gläser à 500ml)

800g Himbeer-Rhabarber

300ml Weißwein

200g Zucker

ggf. Zitronensaft zum Abschmecken

Den Rhabarber waschen und das Grün entfernen. (Herkömmlichen Rhabarber wie gewohnt putzen). Den Rhababer in 1cm Stücke schneiden und mit dem Wein und dem Zucker in einen Topf geben. Aufkochen lassen und auf niedriger Hitze ca. 15-20 Minuteb einköcheln lassen, bis der Rhabarber weich geworden ist. Die Weckgläser mit heißem WEasser ausspülen. Das Kompott in die Gläser füllen und sofort verschließen.Buttermilch-Pancakes

Buttermilch-Pancakes

(6-8 Stück)

125g Schmelzflocken

1/4l Buttermilch

1 EL Puderzucker

1 TL Backpulver

2 Eier

1 Prise Salz

Die Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und ca 2 Eßlöffel Teig hineingeben. Von beiden Seiten goldgelb braten.

Die Pancakes mit dem Kompott und je nach Lust und Laune auch mit griechischem Joghurt servieren.Buttermilch-Pancakes

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

19 − vier =