Gelb, gelb, gelb sind alle meine…

… Sommergerichte. Sommer, Sonne, Strand sind Dinge, die für mich in sattem Gelb erstrahlen. Die perfekte Sommerfarbe. Und so auch diese wunderschönen Zucchini, die ich letztens in meiner Bio-Kiste in meiner Bio-Kiste vorfand. Zucchini gibt es zur Zeit reichlich und man kommt kaum drumherum das Kürbisgewächs zu verarbeiten. Da es bei mir schon lange kein Risotto mehr gab, musste endlich mal wieder ein schön Sapschiges auf den Tisch. Durch die Zitronenfilets bekommt es eine sommerliche erfrischende Note, die Zucchini-Chips geben einen tollen Crunch. Dazu passt perfekt ein auf der Hautseite knusprig gebratenes Fischfilet.Zucchini-Zitronen-Risotto5

Zucchini/ Zitrone

(4 Personen)

Risotto

250g Risotto-Reis

1 Zwiebel

100ml Weißwein

etwa 800ml Hühner- oder Gemüsefond

1 EL Olivenöl

3 EL Butter

1 Handvoll grob geriebener Parmesan

1 EL Thymian

2 Bio-Zitronen, Filets und bei Bedarf Abrieb

1 große gelbe Zucchini

Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

Chips

1 große gelbe Zucchini

1 EL Olivenöl

SalzZucchini-Zitronen-Risotto4

Die Zucchini gründlich waschen. Die Zitronen heiß abspülen, die Schale abreiben und filetieren. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Für die Chips eine Zucchini dünn hobeln. In einer Schale mit den Olivenöl und ein wenig Salz mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, so dass die Scheiben möglichst nicht übereinander liegen. Bei 110°C Ober-/Unterhitze etwa 60 Minuten im Ofen goldbraun backen bis sie knusprig sind, dann abkühlen lassen.Zucchini-Zitronen-Risotto3

Für das Risotto die Zucchini in feine Würfel schneiden. Die gehackten Zwiebeln in einem Esslöffel Butter und Olivenöl glasig dünsten. Den Reis hinzugeben und rühren, bis er von dem Fett überzogen und ebenfalls glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und unterrühren langsam verkochen lassen. Den Fons erhitzen und sobald der Weißwein verkocht ist, Fond zum Reis geben, so dass er bedeckt ist. Den Fond unter Rühren einkochen lassen. Den Thymian hinzugeben und den Vorgang mit dem Fond wiederholen. Nach etwa 10 Minuten die Zucchiniwürfel hinzugeben. Fond hinzugeben und unter Rühren verkochen lassen bis der Reis al dente aber sapschig ist. Wenn der Reis gar ist, den Topf vom Herd nehmen, die Zitronenfilets, je nach Geschmack Zitronenabrieb, Butter und Parmesan unterheben. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf die Teller verteilen und mit den Zucchini-Chips garnieren.Zucchini-Zitronen-Risotto1

2 Responses to Gelb, gelb, gelb sind alle meine…

  1. falkkochblog 08/09/2015 at 19:31 #

    So sieht er aus & so schmeckt der Sommer. Lecker! Schade, dass es jetzt bald Herbst wird. Aber man kann ja das leckere Essen mit in die anderen Jahreszeiten nehmen. LG falkkochblog

    • pia 08/09/2015 at 21:22 #

      Vielen Dank, Falk! In Hamburg war leider nie richtig Sommer! Zum Glück hat jede Jahreszeit seine kulinarischen Vorzüge und leider habe ich immer das Gefühl irgendetwas zu verpassen! Herzliche Grüße, Pia

Schreibe einen Kommentar

15 − vierzehn =