Frohes neues Jahr.

Es ist 2015. Ein neues Jahr mit neuem Glück, neuen Reisen, neuen Begegnungen und neuen Abenteuern!

Das mit den guten Vorsätzen habe ich schon lange aufgegeben, beziehungsweise weiß noch nicht einmal sicher, ob ich schon jemals welche gefasst habe. Es ist das Gleiche wie mit den Partys, die man zu jedem Zeitpunkt im Jahr haben kann.

Aber Stopp! Ich korrigiere, einen Vorsatz habe ich gestern Abend gefasst: Ich lerne auf meinen 11cm-High-Heels elegant laufen! Ich hatte sie online geshoppt, sie sahen so toll aus, so dass ich trotz der 11cm-Absätze nicht widerstehen konnte. Leider habe ich sie zu spät retourniert, so dass sie wie ein Bumerang zurückkamen – meine unnützen Schuhe! Das sollte genügen an Vorsätzen, der Rest wird sich ergeben!

Frohes neues Jahr!Whiskey-Zimt-Garnelen2

Garnelen/ Whiskey/ Kumquats/ Zimt

(2 Portionen)

250g Tagliatelle

8 Garnelen

1 Zwiebel

70cl Whiskey

1Msp. Zimt

10 Kumquats

Saft einer Mandarine

2EL Creme double

2 Handvoll Parmesan

Salz

frisch gemahlener PfefferWhiskey-Zimt-Garnelen1

Die Zwiebeln schälen und feinhacken. In einer Pfanne mit Öl glasig dünsten, den Zimt kurz mit anrösten. Die Kumquats dünn hobeln und kurz mit anbraten und karamellisieren lassen. Mit dem Whiskey ablöschen und der Hälfte des Mandarinensaftes ablöschen. Die gewaschenen und geschälten Garnelen hinzugeben und garen.

Die Tagliatelle al dente kochen und mit der Creme double, den Mandarinensaft, Parmesan sowie Salz und Pfeffer mischen. Garniert mit den Whiskey-Zimt-Garnelen servieren.

Retropsektiv wären Spaghetti wahrscheinlich besser. Die Tagliatelle saugen die Sauce sehr schnell auf.Whiskey-Zimt-Garnelen3

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

fünf × drei =