Frohe Weihnachten.

Weihnachten pilgern viele meiner alten Freunde nach Hause, nach Bielefeld, zu ihren Eltern, Familien und Freunden. Wir werden wieder zu Kindern, am 23.12 fahren uns die Mütter in die Stadt auf den Weihnachtsmarkt, damit wir unsere Schulfreunde treffen und bei reichlich Glühwein in Erinnerungen schwelgen können. Bielefeld gehört den Ehemaligen, den Weggezogenen, aber auch den Zurückgekehrten, denn die gibt es mittlerweile auch. Es sind oft lange rauschende Abende und am Vormittag des Heiligabend sitzt man dann leicht verkatert mit den Eltern am Frühstückstisch – wenn man es überhaupt schafft, sich aus dem Bett zu schälen – und fühlt sich wieder wie sechzehn. Man wird bekocht, verwöhnt und beschenkt.

Traditionell gibt es bei uns am Heiligabend Fondue. Dieses Jahr wollte ich etwas zum Weihnachtsessen beitragen und habe ein Kernöl-Parfait auf fruchtigem Feigen-Carpaccio vorbereitet, dazu gab es karamellisierte Kürbiskerne.Kernoelparfait3

Kürbis/Feige

(6 Portionen)

140g Zucker

4 Eigelb

4cl Kürbiskernöl

500ml Schlagsahne

6 Feigen

6EL Kübiskerne

2 EL Ahornsirup

2 EL ButterKernoelparfait1

Die Schlagsahne steif schlagen. Den Zucker mit dem Eigelb über dem Wasserbad schaumig schlagen. Das Kürbiskernöl hinzufügen. Vom Herd nehmen und die Sahne vorsichtig unterheben. Die Masse in eine Kastenform füllen (wahlweise in 6 runde Förmchen) und in der Tiefkühltruhe gerfrieren.

Die Butter in einer heißen Pfanne erhitzen. Das Ahronsirup hinzugeben und die Kürbiskerne in der Pfanne karamellisieren lassen.

Die Feigen mit einer Reibe dünn hobeln auf die Teller und jeweils eine Scheibe Parfait drauflegen. Die karamellisierten Kürbiskerne hacken und drüberstreuen. Frohe Weihnachten.Kernoelparfait2

One Response to Frohe Weihnachten.

  1. Petra 26/12/2014 at 10:35 #

    Es war ein himmlischer Nachtisch – schön, dass noch ein kleiner Rest übrig geblieben ist !

Schreibe einen Kommentar

6 + eins =