Eine Liebeserklärung an den Burger.

Ich weiß, der Burger Hype neigt sich dem Ende entgegen, aber wenn wir ehrlich sind: Wer kann schon einem schön saftigen Burger mit einem leicht rosa gebratenen Patty, leckeren Saucen und einem weichen weißen Brötchen, bei dem beim Reinbeißen die Saucen an allen Seiten unkontrollierbar über die Hände laufen, widerstehen? Also ich kann es nicht. Und bevor ich vielleicht demnächst als geläuterte Ernährungsmedizinerin aus meinem Kurs hervorgehe, habe ich schnell noch meinen ersten Lammburger gebastelt. Die Idee kam, nachdem ich ein fruchtiges Chutney aus Rote Bete und Rhabarber eingekocht habe. Dazu gab es noch eine Aioli und fertig war die leckere Schweinerei!Lammburger

Rote Bete-Rhabarber-Chutney

(etwa 2 Gläser à 400ml)

500g Rote Bete

3 Stangen Rhabarber

2 Zwiebeln

2cm Ingwer

200ml Himbeeressig

100ml Rotwein

6 Gewürznelken

10 Pimentkörner

1 Stange Zimt

100g Rosinen

100g brauner ZuckerLammburger

Die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Rhabarber putzen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Die Gewürze in einem kleinen Baumwoll- oder Teebeutel verschnüren. Alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann auf niedriger Temperatur etwa 45 Minuten köcheln – bis die Rote Bete schön weich gekocht ist. In saubere heiß ausgespülte Weckgläser füllen und sofort verschließen.Lammburger

Zitronen-Aioli

(etwa 400ml)

2 Eier

2 Knoblauchzehen

250ml Olivenöl

Saft einer halben Zitrone

Salz

Die Eier mit den geschälten und zerdrückten Knoblauchzehen in einem schmalen hohen Gefäß mit einem Pürierstab aufmixen und langsam das Olivenöl hinzugeben. Mit dem Zitronensaft und Salz abschmecken.Lammburger

Burger

( 2 Stück)

250g Lammhack aus der Schulter, selbst durch den Wolf drehen oder den Metzger des Vertrauens fragen

½ TL gemahlener Kümmel

1 Rolle Ziegencamembert, in Scheiben geschnitten.

1 Handvoll junge Mangold und Rote Bete Blätter

1 Schale Shiso-Kresse

1 Schale Limettenkresse

2 EL Rote Bete-Rhabarber-Chutney

2 EL Aioli

2 Burger-BunsLammburger

Das Lammhack gut mit dem Kümmel mischen. Zwei gleich große etwa 2 cm dicke Patties formen. Mit dem Daumen eine Mulde in die Mitte drücken, das soll ein Zusammenziehen des Patties beim Braten verhindern. Die Patties in einer Grillpfanne oder auf dem Grill von beiden Seiten etwa 2 Minuten anbraten. Nach dem Wenden, die schon gebratene Seite mit dem 1-2 Käsescheiben (je nach Größe) belegen, damit er auch leicht schmilzt. Die Burger-Buns aufschneiden und von beiden Seiten in einer weiteren Grillpfanne oder auf dem Grill anrösten.

Die Unterseite des Brötchens mit einem je EL Aioli bestreichen, den Salat auf die beiden Unterhälften aufteilen und das rosa gebratene Burgerpatty mit der Käseseite nach oben drauflegen. Auf das Patty je einen Eßlöffel Chutney geben. Zuletzt ein paar Blättchen beider Kressesorten auf das Chutney. Deckel drauf und reinbeißen.Lammburger

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

zwei × 2 =