Archiv | Rezepte RSS feed für diese Auswahl

Happy Birthday, Sweetheart.

Die Tradition will es, dass es zum Geburtstag eine Schwarzwälder Kirschtorte gibt. In den ersten Jahren unserer Beziehung wusste ich das nicht. Ich habe mich mit diversen Torten ausgelebt, groß und vielschichtig mussten sie sein. Richtige Geburtstagstorten eben. Dazu muss man wissen, dass meine Kochleidenschaft mit Tortenbacken begann. Irgendwann ist in jeder Beziehung dann der […]

weiterlesen

Superschmelz.

Im Winter bin ich immer froh wenn in meiner Gemüsekiste ausnahmsweise keine Möhren sind, die ich meist schon zuhauf gelagert habe und zu Suppen verarbeite. Und wie vielversprechend klingt da ein Kohlrabi Superschmelz! Was habe ich erwartet? Ein hellgrünes glattes Gemüse mit  zarten Blättern, einem kühlen knackig schmelzendem Innern. Superschmelz eben! Überraschenderweise fand ich eine […]

weiterlesen

Le Plat Du Jour.

Ich erwache in einem kleinen Hotelzimmer, die Wände sind königsblau gestrichen, neben mir steht ein blau uniformierter Holzsoldat mit leuchtendem Lampenschirm auf dem Kopf. Durch das Fenster kann ich eine rote Leuchtschrift erkennen- Amor. Ich bin in Paris. Im Hotel Amour. Nach einem kleinen Frühstück mit Café au lait und Croissant geht es auf, die […]

weiterlesen

Ein Salat für alle Fälle.

Vor mittlerweile sieben Jahren bin ich mit einer Freundin durch Neuseeland gereist. Wir hatten einen Bully gemietet mit Matratze. Somit war alles eher beengt und spartanisch. Das sollte ja auch kein Problem sein, geplant war ein Sommerurlaub, in dem man sich viel draußen aufhält. Neuseeland im November. Es begab sich allerdings zu jener Zeit, das es […]

weiterlesen

Himmel und Erde auf Italienisch.

Bisher zeichneten sich meine Blogposts eher durch die Einfachheit der Rezepte aus. Und ich liebe simple Gerichte mit guten Zutaten. Manchmal aber habe ich Zeit und Muße etwas Komplexeres auszuprobieren. Blutwurst steht noch nicht lange auf meinem Speiseplan. Früher mochte ich sie gar nicht. Moment… eigentlich hab ich sie nie probiert. Ich kannte nur Blutwurstaufschnitt […]

weiterlesen

Alte Rübe in neuem Gewand.

Erdkohlrabi, Kohlrübe oder schwedische Rübe. Viele Namen für eine Rübe, die bisher wenig verlockte, ältere Generationen gar an Kriegszeiten erinnerte. Steckrüben kenne ich aus meiner Kindheit in Form eines Steckrüben- Kartoffel- Eintopfes von dem meine Mutter heute noch schwärmt. Meine Erinnerungen sind weniger euphorisch. Meine Mutter schaffte es immer  so große Mengen herzustellen, dass eine dreiköpfige […]

weiterlesen

Der Duft der Quitten.

… ist unbeschreiblich- süß, warm, zitronig. Sie riechen nach Herbst mit seinen fallenden bunt verfärbten Blättern und unterstreichen dies mit ihrem tiefen Gelbton. Sie haben einen weichen Flaum und das Fruchtfleisch ist erstaunlich hart. Einmal im Jahr koche ich Quittengelee. Mir reichen 2 Gläser, ich bin zu Hause die Einzige die Marmelade ist. Der Rest […]

weiterlesen

Tellerweise Italien.

Schon früher mal habe ich ein Tomatenrisotto gemacht. Es war eins meiner ersten Risottos und ich war nachhaltig enttäuscht. Es hatte kein Geschmack, es war Reis mit wässrigen Tomaten. Das hat mich kurze Zeit von Risottos und lange Zeit von Tomaterisottos geheilt. Jetzt habe ich ein neues Rezept gefunden und bin überglücklich. Es ist eine […]

weiterlesen

Simply the Best.

Es ist immer gut ein gutes leckeres Essen für fast alle Gelegenheiten in petto zu haben, ein einfaches Zitronenhuhn ohne viel Schnickschnack, Tamtam oder Lametta. Schlicht einfach, simple und gut! Man nehme 2 Zutaten, gebe diese in den Ofen und es entsteht ein nahrhaftes wohlschmeckendes Mahl, während des Bratens ist genügend Zeit ein wenig Gemüse […]

weiterlesen

Eine französische Romanze.

Alles fing mit einem Delikatessenkorb an, den ein Freund uns aus seinem Frankreichurlaub mitbrachte. Hier fanden wir neben Cidre, französischer Salami und anderen Köstlichkeiten eine wunderbare Marmelade von Bonne Maman. Es war eine Aprikosenmarmelade im üblichen Glas der Firma nur schmaler, eleganter und höher und statt mit dem rot-weiß-kariertem Deckel mit einem lila-karierten Deckel versehen. […]

weiterlesen

So schmeckt der Sommer.

Was gibt es Besseres im Sommer als am See, am Fluss, im Park oder auch im Garten lang und ausgiebig mit Freunden zu grillen, dabei Boule spielen, ein kühles Bier trinken und in den Tag hineinleben. Gut ist es, immer ein einfaches Salatrezept parat zu haben, mit dem man schnell etwas Leckeres zubereiten und Freunde […]

weiterlesen

Erinnerungen an laue züricher Sommernächte.

Den Sommer 2003 habe ich in Zürich verbracht. Ich habe ein Praktikum gemacht. Es war der heißeste Sommer seit Jahren. Das Praktikum war nebensächlich. Ich habe Zürich genossen und entdeckt. Viel Geld hatte ich nicht. Was in der Schweiz per se nicht einfach ist. Es war egal. Ich war verliebt- in den Sommer, in die […]

weiterlesen