Breakfast Club I

Letzte Woche haben wir einen Ausflug nach Münster gemacht und Freunde besucht. Nach einer Odyssee mit der Deutschen Bahn, im Verlauf dann mit dem Taxi, sind wir abgehetzt und verspätet in Münster angekommen, um uns von Bernd, Inhaber des Brust oder Keule, mit einem mehrgängigen Menü verwöhnen zu lassen. Dazu gab es eine fantastische Weinbegleitung und einen großartigen sommerlich-alkoholfreien Cocktail, zu dem ich später nochmal kommen werde. Am Samstag besuchten wir den Münsteraner Wochenmarkt vor dem Dom – für mich der schönste Wochenmarkt Deutschlands – und frühstückten traditionell Reibekuchen mit Apfelmus. Danach zogen wir zu meinem lieben Freund Tim um. Tim ist die Ruhe in Person und hat mich im Studium damit häufig auf die Palme gebracht. Und auch heute noch, als junger Familienpapa, lässt er sich durch Nichts aus der Ruhe bringen. Am Sonntag zauberte er ein unvergleichliches Frühstück mit pochierten, mit ein wenig Curry gewürzten Eiern mit Spinat, Speck, einem Omelette und hausgemachtem Müsli. Letzteres hat meinen Liebsten – ganz zu meinem Erstaunen – so beeindruckt, dass er noch tagelang davon sprach. Das konnte ich so natürlich nicht stehen lassen, insbesondere, da ich eigentlich schon lange ein Granola hatte machen wollen. Bisher habe ich aber nie die Ruhe und Zeit gefunden. Angesteckt von Tims morgendlicher Gelassenheit und Ruhe habe ich letztes Wochenende einen kleinen Vorrat angelegt. War gar nicht so schwer und schon gar nicht zeitaufwendig!

Passend zum nächsten Wochenende nun das Rezept für Euch: Homemade Granola mit griechischem Joghurt und exotischen Früchten. Einen guten Start in den Tag!Homemade Granola 1

Hafer/ Nüsse/ getrocknete Früchte

(2 l Vorratsglas)

2 Tassen Haferflocken

1 Tasse Quinoaflocken

1/3 Tasse Walnüsse

1/3 Tasse Cashewkerne

1/3 Tasse Haselnüsse

1 Tasse Kokosflocken

1/2 Tasse Sonnenblumenkerne

1/2 Tasse Kürbiskerne

1 Tasse Agavendicksaft

1/4 Tasse Olivenöl

1 TL Salz

1 TL Zimt

1 Tasse Cranberries

Das Getreide, die Kokosflocken, die Nüsse und Kerne mit dem Olivenöl, dem Agavendicksaft und den Gewürzen mischen. Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen, ggf. in 2 Portionen für etwa 20-40 Minuten backen. Das Müsli zwischendurch wenden und goldbraun rösten. Beim Abkühlen werden die Körner trocken und fest. Die Cranberries nach dem Rösten zufügen.Homemade Granola 2

Granola/ Joghurt/ Obst

( 2 Portionen)

1/4 Papaya

2x 200g griechischer Joghurt

100g Physalis

2 EL Ahornsirup

Portionsweise mit griechischem Joghurt, gewürfelter Papaya, halbierten Physalis und Ahornsirup servieren.Homemade Granola 3

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

elf + 1 =